Newsletter Juli & August & September 2021

Hallo Ihr Lieben,
 
hier erwartet euch der Newsletter Juli/August/September mit Neuigkeiten zu aktuellen Projekten, Stipendien, Weiterbildungen etc.
 
Wir entschuldigen uns für die kleine Pause des Newsletters in den letzten Wochen durch Klausuren, Semesterferien und Famulaturen – ab jetzt hört wie gewohnt wieder regelmäßig von uns.
 
Hier der Inhalt des Newsletters in aller Kürze:
 
WICHTIGES
 
Schreiben aus dem Wissenschaftsministerium – Landarztquote (Flyer)
 
Veranstaltungen und Weiterbildungen
 
Pharmaakademie
 
Onkologie-Seminare des UCT Mainz, montags 17:15-18:00 Uhr
 
Projekt „Lust auf Landleben?!“
 
Suture Work Collective
 
Neurochirurgie TO GO (Flyer)
 
Stellenangebote/Stipendien
 
HiWi bei psychokardiologischer Studie gesucht
 
HiWi im Bereich Innere Medizin/Geriatrie gesucht (Flyer)
 
ZSE-DUO – Duale Lotsenstruktur zur Abklärung unklarer Diagnosen in Zentren für Seltene Erkrankungen sucht HiWi (m/w/d) (Flyer)
 
Ausschreibung der Abteilung Internationales von Studienabschluss-Stipendien (Flyer)
 
Abwechslungsreicher Nebenjob im Haus St. Martin (Flyer)
 
HiWi-Ausschreibung UM Mainz (GTE) (Flyer)
 
Sonstiges
 
Online Umfrage der Uni Potsdam: Körperbild und Essverhalten
 
Umfrage: Schlafmedizin an deutschen Unis
 
Neuroblog HIRN UND WEG
 
Studie – „Zufrieden und selbstwirksam digital an der JGU studieren“
 
Abwechslung gesucht in der Prüfungsphase? Nehme an einer neuen spannenden Studie teil!
 
Ermittlung des Wissenstandes von Medizinstudenten im Praktischen Jahr bezüglich der Diagnosestellung von Infektionskrankheiten und der Anwendung von Antibiotika
 
AMBOSS | M3 Lernplan & Online Seminar
 
Newsletter von Cochrane Deutschland
 
Befragung von RettungsdienstmitarbeiterInnen zum Thema Geburten im Rettungsdienst
 
„Mental Health“ im Medizinstudium
 
Einfach selbst das Klima schützen – viamedica Ökostrom und Biogas (Flyer)
 
ÖGD Nachwuchsumfrage (Flyer)
 
Masterarbeiten – kostenloses Micro Learning (Flyer)
 
International Balint Student Award (Flyer)
 
Schreiben aus dem Wissenschaftsministerium – Landarztquote (Flyer)
 
Pharmaakademie
In Zusammenarbeit mit der biotechnologischen Studierendeninitiative btS e.V. bietet die Pharmaakademie im Frühjahr und Herbst jedes Jahres 5-tägige GxP-Trainings für Student*innen und Doktorand*innen an. Inhalte sind GLP, GCP, GMP und GVP. Aufgrund der aktuellen Pandemie-Bestimmungen bieten wir unsere GxP-Kurse momentan per Videokonferenz, also ortsungebunden, an und können somit pro Kurs 100 Interessent*innen die Teilnahme ermöglichen.
 
Die Termine sind die Folgenden:
13.09. – 17.09.2021
27.09. – 01.10.2021
04.10. – 08.10.2021
 
Alle Informationen findet Ihr natürlich auch auf unserer Webseite, die Preise findet Ihr hier in unserem Shop.
 
Onkologie-Seminare des UCT Mainz, montags 17:15-18:00 Uhr
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
ich möchte Sie auf eine Lehrveranstaltung des Universitäre Centrums für Tumorerkrankungen (UCT) der Universitätsmedizin Mainz aufmerksam machen: Seit etwa einem Jahr bietet das UCT immer Montags um 17:15 ein 3/4stündiges Seminar über praxisnahe Themen aus der Onkologie an. Es ist eine Hybridveranstaltung, die derzeit aber fast nur online wahrgenommen wird. An allen Seminaren kann live vor Ort oder online teilgenommen werden. Alle werden aufgezeichnet und können jederzeit von der Videoplattform der Universität (Panopto) abgerufen werden. Es sind aktuell schon über 40 Seminare! Eine Übersicht über alle aktuellen, geplanten und aufgezeichneten Seminare findet man im online-Planer. Weitere Informationen erhält man auf der Website des UCT.
Diese Seminare zielen primär auf Weiterbildungsassistent:innen der Universitätsmedizin, richten sich aber ausdrücklich auch an PJ-Studierende mit Interesse an onkologischen Themen.
 
Projekt „Lust auf Landleben?!“
Die Altmark ist ein dünn besiedelter Landkreis in Sachsen-Anhalt. Viele Menschen und Familien sehen sich gezwungen wegzuziehen, da sie hier wenig Perspektiven finden. Kulturelle und soziale Initiativen können eine Beitrag leisten, die Kommunen zu beleben und Menschen eine Perspektive und ein attraktives Lebensumfeld in der Altmark zu schaffen. Einen wichtigen Beitrag hierzu leisten Gemeinschaftsprojekte, wie auch das Ökodorf Sieben Linden, das schon viele Menschen aller Altersstufen in die Altmark gezogen hat. Zum einen direkt nach Sieben Linden (zur Zeit leben hier 150 Menschen), als auch in die umliegenden Dörfer. Doch nicht nur das Ökodorf allein hat diese Wirkung. Es wurden und werden auch Menschen angezogen durch Projektgründungsinitiativen, die aus Sieben Linden heraus entstanden sind, wie z.B. die Freie Schule Depelkolk. Das Ökodorf hat einen Ausgangspunkt gesetzt für die Belebung der Region insgesamt. Daraus sind wiederum einige Initiativen und Projekte entstanden, die die Attraktivität der Region erhöht haben und weitere Menschen anziehen. Eine besondere Herausforderung ist es, die durch Pensionierung freiwerdenden Fach- und Hausarztstellen in der Region neu zu besetzen. Dies ist ein extrem wichtiger demografischer Faktor. Doch nicht nur Familien und Fachärzt_innen können die Region beleben, sondern auch ältere Menschen. Wir wissen aus Erfahrung, dass es viele Initiativen von Menschen gibt, die kurz vor der Pensionierung stehen, und die für ihren nächsten Lebensabschnitt ein Gemeinschaftsprojekt auf dem Lande suchen oder gründen wollen.
 
Teilnehmerkreis und Kriterien zur Auswahl:
Besonders im Auge haben wir dabei folgende Zielgruppen: Ärzt_innen, junge Familien mit Kindern und ältere Menschen, die an der Schwelle zur Pensionierung stehen. Wir wissen aus Erfahrung, dass es viele Initiativen von Menschen gibt, die kurz vor der Pensionierung stehen, und die für ihren nächsten Lebensabschnitt ein Gemeinschaftsprojekt auf dem Lande suchen oder gründen wollen. Hier sehen wir ein Potential für die Gründung von neuen Gemeinschaften in der Altmark.
 
Neben den jungen Familien wollen wir insbesondere auch Fachärzt_innen in Fachärzt_innenausbildung für die freiwerdenden Arztstellen in der Region werben.
 
Für Menschen aus medizinischen Berufen werden wir ein Sonderprogramm zusammenstellen, um sie in Kontakt mit den Ärzt_innen und Krankenhäusern der Region zu bringen. Dieses wird ihnen als Ergänzung und im Anschluss zu den „Kennenlern“-Veranstaltungen angeboten und individuell auf sie zugeschnitten.
 
Es wird eine geringfügige Seminargebühr pro Teilnehmer_in erhoben: 20 Euro pro Tag für die Wochenend- und Mehrtagesveranstaltungen (sozialermäßigt 15 Euro pro Tag). Ausgenommen sind die Sonntagscafés. Diese sind kostenfrei.
Zeitliche Planung und inhaltlicher Ablaufplan:
Geplant ist die Durchführung von Seminaren / Informationsveranstaltungen und interessanten Angeboten, um die Zielgruppen für ein Leben im Umfeld von Sieben Linden zu begeistern:
 
24.-29.10. Gemeinschaften in der Altmark aufbauen. (Wochenseminar) https://siebenlinden.org/…/aufbau-von…/ 21.-26.11. Sieben Linden und die Altmark kennenlernen (Wochenseminar) https://siebenlinden.org/…/info-woche-die-altmark-und…/
 
In 2022 sind folgende Seminare geplant, aber noch nicht terminiert:
2x „Sieben Linden und die Altmark kennenlernen“ (Wochenendseminar)
1x „Sieben Linden und die Altmark kennenlernen (Wochenseminar)
 
Für alle Seminare wird eine kostenfreie Kinderbetreuung während der Seminarzeiten angeboten.
In 2021 und 2022 findet regelmäßig einmal pro Monat eine Infoveranstaltung über „Leben in der Altmark“ während des monatlichen Sonntagscafés statt.
 
Suture Work Collective
Suture Work Collective ist eine junge studentische Initiative. Sie richtet sich an Studierende, Auszubildende und Young Professionals der Medizin, Gesundheitsfachberufe und Life Sciences und bietet spannenden Input, Trainings, Persönlichkeitsentwicklung, Peer-to-Peer-Mentoring und die Möglichkeit, unter Supervision in einem Teamprojekt an Problemen und vor allem Lösungen für die Gestaltung unserer zukünftigen medizinischen Arbeitswelt zu arbeiten.
 
In interaktiven Online-Workshops werden Themen rund um Nachhaltigkeit im Gesundheitswesen, Interprofessionalität, Fehlerkultur, Kultursensibilität, Politik und Medizin, Persönlichkeitsentwicklung, Planetary und Mental Health, … beleuchtet. Diese sollen euch anregen, auch einmal über den medizinischen Tellerrand hinauszublicken und Inspiration in anderen Fachrichtungen und Denkweisen zu finden. In einem inspirierenden und unterstützenden Umfeld habt ihr die Möglichkeit, euch gegenseitig mit kreativen Ideen „anzustecken“ und dabei von strukturiertem Coaching und Lehreinheiten begleitet zu werden.
 
Bewirb’ dich bis zum 30. September 2021 unter https://www.suture-collective.org/bewerbung/ und werde Teil des Suture Work Collectives 2021/2022. Gemeinsam mit rund 15 weiteren Trainees mit den verschiedensten Hintergründen hast du die Chance, deinen Horizont und dein Netzwerk zu erweitern und mit Herzblut an einem Projekt zu arbeiten, das dafür sorgt, die Medizin der Zukunft noch stärker an den Bedürfnissen der Menschen auszurichten.
 
Alle Infos zum Programm: https://www.suture-collective.org/programm/ und Curriculum: https://www.suture-collective.org/curriculum-2021-2022/ findet ihr auf unserer Website.
 
Neurochirurgie TO GO (Flyer)
 
HiWi bei psychokardiologischer Studie gesucht
 
Sehr geehrte Studierende,
unsere Klinik sucht eine wissenschaftliche Hilfskraft (Medizinstudentin/Medizinstudent) für die Mitarbeit bei einer psychokardiologischen Studie im Umfang von 5-7 Stunden/Woche für ca. 9 Monate.
 
Die Aufgabe besteht im Screening von Patienten mit einer koronaren Herzerkrankung hinsichtlich Depression/Angst/Stress und nicht kontrollierten kardiovaskulären Risikofaktoren. Die wissenschaftliche Hilfskraft arbeitet zusammen mit einer Study Nurse, Ärzten und einer medizinischen Doktorandin. Die Studie wird an der UM Mainz durchgeführt. Ihre Bewerbungen richten Sie bitte mit einem tabellarischen Lebenslauf an Dr. med. Matthias Michal.
 
HiWi im Bereich Innere Medizin/Geriatrie gesucht (Flyer)
 
ZSE-DUO – Duale Lotsenstruktur zur Abklärung unklarer Diagnosen in Zentren für Seltene Erkrankungen sucht HiWi (m/w/d) (Flyer)
 
Ausschreibung der Abteilung Internationales von Studienabschluss-Stipendien (Flyer)
 
Abwechslungsreicher Nebenjob im Haus St. Martin (Flyer)
 
HiWi-Ausschreibung UM Mainz (GTE) (Flyer)
 
Online Umfrage der Uni Potsdam: Körperbild und Essverhalten
 
Liebe Alle,
 
​​im Rahmen meiner Promotion an der Universität Potsdam suche ich aktuell männliche Teilnehmer für eine Online-Studie zu den Themen Positives Körperbild und Essverhalten. Die Befragung findet zu 3 Zeitpunkten jeweils im Abstand von 6 Monaten statt. Die erste Befragung dauert ca. 25-35 Minuten.
 
Teilnehmen können Personen ab 16 Jahren – egal, wie wohl oder unwohl ihr euch aktuell in eurem Körper fühlt!
 
Über den folgenden Link könnt ihr an meiner Studie teilnehmen und erhaltet weiterführende Informationen zum Ablauf:
 
Als Dankeschön für die heutige Teilnahme steht am Ende der Befragung eine Broschüre zum Download mit hilfreichen Tipps zum Umgang mit Stress in Zeiten von Corona bereit.
 
Ihr würdet meine Arbeit sehr unterstützen, wenn ihr teilnehmt!
 
​Vielen Dank und herzliche Grüße,
 
Nicole Behrend
 
Umfrage: Schlafmedizin an deutschen Unis
 
Liebe Studierende,
 
mit meiner Dissertation an der medizinischen Fakultät der RWTH Aachen möchte ich herausfinden, wie Schlafmedizin an den deutschen Universitäten gelehrt wird und wie zufrieden die Studierenden damit sind. Für die Multiple-Choice-Fragen unter https://www.soscisurvey.de/schlafmedizin/ braucht Ihr nur wenige Minuten. Die Ergebnisse sollen die schlafmedizinische Ausbildung zukünftiger Ärzte verbessern.
 
Als Belohnung für Eure Unterstützung verlosen wir unter allen Teilnehmenden drei Riesen-Toblerone (4,5 kg!). Mein Betreuer Prof. Dr. med. Michael Grözinger und ich bedanken uns.
 
Ranjana Mittag
 
 
Liebe Kommilitonen*innen,
 
bei der Suche nach einer geeigneten Stelle für Famulatur oder PJ kann Medizinstudierenden jetzt eine neue kostenlose Plattform helfen: Das unabhängige Treatfair Portal der attraktiven Kliniken ist seit Mai online! Hier werden ausschließlich Abteilungen aufgeführt, in denen die Ärzt:innen mit den Arbeitsbedingungen zufrieden sind. Auch für Medizinstudierende ist es besser, an solchen Orten zu lernen (für Famulatur oder PJ). Daher wollte ich euch aktiv auf das Portal aufmerksam machen.
 
Es gibt natürlich keine Kosten. Eine Registrierung ist auch nicht nötig. Die Zahl der vertretenen Abteilungen wächst stetig, sodass die Orientierung immer besser wird (Aktuell sind schon knapp 140 Abteilungen vertreten).
 
Das Portal wird von der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin, den Jungen Chirurgen und weiteren Ärzteorganisationen unterstützt, weil es Transparenz sowie Orientierung schafft und verhindern soll, dass so viele Kolleg:innen weiter aus Frust mehrfach Stellen wechseln und letztlich den schönen Job als Arzt/Ärztin an den Nagel hängen.
 
Schaut euch das Portal an unter www.treatfair.org.
 
Neuroblog HIRN UND WEG
 
HIRN UND WEG
 
… das kann man wirklich sein, wenn man sich einmal klar macht, was unser Gehirn rund um die Uhr leistet! Es steuert lebensnotwenige genau abgestimmte Prozesse im gesamten Körper, lässt uns unsere Umwelt wahrnehmen und mit Anderen interagieren – ein wahres Wunderwerk.
 
Mit dem Neuroblog möchten wir die Bandbreite und Facetten eines der faszinierendsten Organe zeigen und Erkenntnisse aus Wissenschaft einfach und unterhaltsam erklären. Dabei richten sich die Beiträge des studentischen Autorenteams insbesondere an Menschen ihres Alters ohne speziellen fachlichen Hintergrund. Es wird gut erklärt, was man sich schon immer mal oder auch noch nie gefragt hat. Interessant, spannend und mit viel Bezug zum Lebensalltag. Mal als Text, Grafik oder Video, mal im Gespräch mit Experten: abwechslungsreich und informativ.
 
Lesen Sie mehr in HIRN UND WEG – DER NEUE NEUROBLOG DER HERTIE-STIFTUNG.
 
Studie – „Zufrieden und selbstwirksam digital an der JGU studieren“
 
Liebe Kommiliton:innen und erfahrene Digital-Mitstudierende,
 
mein Name ist Carmen Punke, ich schreibe aktuell meine Masterarbeit im M. Sc.-Studiengang Psychologie am psychologischen Institut der JGU und ich benötige dringend eure Unterstützung!
 
Das 3. rein digitale Semester in Folge an unserer Uni neigt sich dem Ende zu und für die zukünftige digitale Lehre ist es wichtig, Erfahrungen und Erkenntnisse über das digitale Lehren und Lernen auch aus unserer Studierenden-Perspektive an der JGU zu sammeln, zu analysieren und zukunftsfähig in die Praxis zu übertragen. Hierzu möchte ich im Rahmen meiner Masterarbeit einen nachhaltigen Beitrag leisten und das geht nur mit eurer Hilfe!
 
Ich brauche eure Erfahrungen und Einschätzungen als digital Studierende!
 
Konkret interessiere ich mich für eure aktuelle Zufriedenheit mit eurem digitalen Studium und wie ihr mit den Anforderungen und Schwierigkeiten des digitalen Studiums umgeht! Welche Lernstrategien nutzt ihr und wie sicher fühlt ihr euch im Umgang mit den von der JGU empfohlenen und eingesetzten Software-Tools in der digitalen Lehre? Ein Ziel der Studie ist die Ableitung von praktischen Implikationen für die zukünftige digitale universitäre Lehre an der JGU.
 
Die Studie dauert nur 15-25 Minuten und ist komplett anonym!
 
Eure Daten können zu keiner Zeit eurer Person zugeordnet werden und werden ausschließlich für wissenschaftliche Zwecke im Rahmen meiner Masterarbeit verwendet!
 
Ich freue mich über jeden von euch der teilnimmt, weil das Teilen unserer Erfahrungen aus der digitalen Lehre von heute, die digitale Lehre von morgen mitgestalten kann!
 
Abwechslung gesucht in der Prüfungsphase? Nehme an einer neuen spannenden Studie teil!
 
Liebe Studierende,
 
für unsere PANG-Studie in der Abteilung Klinische Psychologie und Neuropsychologie des Psychologischen Instituts suchen wir einige Probanden*innen für ein spannendes, spielerisches Experiment.
 
Ziel der Studie ist es, Altersunterschiede im Umgang mit strategischen sozialen Interaktionen zu untersuchen.
 
Die Studie setzt sich aus einer Online-Eingangsbefragung, die ihr bequem von zu Hause aus absolvieren könnt, und einem experimentellen Teil, der in den Räumlichkeiten des Psychologischen Instituts stattfindet, zusammen. Im Experiment spielt ihr ein Reaktionsspiel online gegen einen anderen Probanden bzw. eine andere Probandin und füllt ein paar Fragebögen aus. Alles in allem eine sehr abwechslungsreiche Angelegenheit.
 
Dauer: Eingangsbefragung maximal 20 Minuten, Experiment ca. eine Stunde
 
Vergütung: 12 €
 
Ort des experimentellen Teils der Studie: Psychologisches Institut, Wallstraße 3, 6. Stock
 
Zeitraum: Juli bis September 2021
 
Teilnahmevoraussetzungen:
· Mindestalter von 18 Jahren
· Muttersprache Deutsch oder ausreichende Deutschkenntnisse
 
Ausschlusskriterien:
· Teilnahme an Strateegy-Studie von Alena Kröhler (2019)
 
Wichtig: Wir achten sehr genau auf die geltenden Corona-Regeln und die Umsetzung unseres Hygienekonzepts. So lüften wir bspw. zwischen den Proband*innen den Raum mindestens 30 Minuten und desinfizieren alle Oberflächen, halten Abstand voneinander und tragen FFP2-Masken.
 
Anmeldung:
 
Wenn ihr Interesse an der Studie habt, schickt uns einfach eine E-Mail an studien.neuropsy@uni-mainz.de mit dem Betreff: Teilnahme PANG.
 
Ermittlung des Wissenstandes von Medizinstudenten im Praktischen Jahr bezüglich der Diagnosestellung von Infektionskrankheiten und der Anwendung von Antibiotika
 
AMBOSS | M3 Lernplan & Online Seminar
 
Die neuen M3-Lernpakete sind online!
 
Wir haben den M3-Lernplan optimiert: Ab sofort kann dieser zeitlich ganz individuell eingeteilt werden und somit Schwerpunkte der Prüfenden und der Wahlfächer bei der Vorbereitung noch leichter berücksichtigen.
 
Weitere Infos zum M3-Lernplan gibt es hier: go.amboss.com/m3-lernplan-h21
 
✓ Die häufigsten Krankheitsbilder und Prüfungsthemen der Inneren Medizin und Chirurgie in übersichtlichen Lernpaketen
✓ Die wichtigsten medizinischen Grundlagen und klinischen Skills
✓ Beispielfragen, wie sie in der mündlichen Prüfung gestellt werden könnten
✓ Klinische Fälle zur Vorbereitung auf den fallorientierten Fragenstil
✓ NEU: Lernpakete zu den Fächern Gynäkologie, Pädiatrie und Anästhesie
 
In unserem kostenfreien M3 KOMPETENT Online-Seminar, werden an fünf Abenden die Grundlagen der Röntgen-Thorax-Aufnahmen, EKG-Befundung, MRT und des Notfallmanagements in der Ambulanz mit erfahrenen Ärztinne und Ärzten wiederholt.
 
Hier kann man sich zum kostenlosen Online-Seminar anmelden: go.amboss.com/m3-seminar-h21
 
Wir wünschen allen M3-Kandidat:innen viel Erfolg!
 
Newsletter von Cochrane Deutschland
 
Sehr geehrte Studenten,
 
Evidenz von A wie Alternativmedizin bis Z wie Zahnheilkunde – Cochrane Deutschland hat vor einiger Zeit einen neuen Newsletter ins Leben gerufen. Zwölf Mal im Jahr informieren wir über neue und aktualisierte Cochrane Reviews aus dem jeweils vergangenen Monat zu verschiedenen medizinischen Themengebieten.
 
Cochrane Reviews fassen die gesamte wissenschaftliche Evidenz zu einer konkreten Fragestellung aus der Medizin oder anderen Gesundheitswissenschaften zusammen. Sie bieten daher eine praktikable Möglichkeit, sich über die aktuelle Evidenz zu einer medizinischen Fragestellung zu informieren. Aus insgesamt 15 themenspezifischen Newslettern können Interessierte individuell die für sie wichtigen Themen auswählen.
 
Die Newsletter enthalten einen kurzen Textauszug der entsprechenden Cochrane Reviews und einen Link zur laienverständlichen Zusammenfassung bzw. zum wissenschaftlichen Abstract. Die Anmeldung und Auswahl der Themengebiete erfolgt über diesen direkten Link:
 
 
 
Befragung von RettungsdienstmitarbeiterInnen zum Thema Geburten im Rettungsdienst
 
„Mental Health“ im Medizinstudium
 
Hallo Ihr Lieben!
 
Ihr liebt Euer Studium, aber manchmal ist es mit dem drumherum einfach zu viel? Oder vielleicht ist auch alles ganz wunderbar und ihr schwebt auf der Wolke sieben? Ganz egal wie es euch geht, wir möchten es wissen!
 
Die bvmd führt eine große Datenerhebung in ganz Deutschland durch und dafür brauchen wir DEINE Hilfe! Im Fragebogen wirst du mehrfach nach deiner Arbeit gefragt. Beziehe diese Fragen bitte auf dein Studium. Du findest die Umfrage hier:
 
 
Wir freuen uns sehr, wenn du an der Befragung teilnimmst und danken dir für die großartige Unterstützung.
 
Einfach selbst das Klima schützen – viamedica Ökostrom und Biogas (Flyer)
 
ÖGD Nachwuchsumfrage (Flyer)
 
Masterarbeiten – kostenloses Micro Learning (Flyer)
 
International Balint Student Award (Flyer)
 
So viel von unserer Seite zum aktuellen Newsletter. Wie immer freuen wir uns über Fragen, Kritik, Verbesserungsvorschläge als Kommentar oder Nachricht.
 
Beste Grüße und allseits einen guten Start ins neue Semester!
 
Euer Newsletter-Team Laura & Chiara der Fachschaft Medizin Klinik
 
 
 
 
 
 
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort