Newsletter November & Dezember 2020

 

Hallo ihr Lieben, 

hier erwartet euch der Newsletter November/Dezember mit Neuigkeiten zu aktuellen Projekten, Stipendien, Weiterbildungen etc. 

 

Hier der Inhalt des Newsletters in aller Kürze: 

 

Veranstaltungen und Weiterbildung: 

  1. Online-Seminar von Operation Karriere

 

Stellenangebote: 

  1. Malteser Hilfsdienste sucht Studierende für Covid-Testzentrum
  2. Hochschulgruppe sucht Ehrenamtliche
  3. Studierende der Medizin als Interviewpartner gesucht

 

Sonstiges: 

  1. Quiz für Medizinstudenten
  2. Studie zur klinischen Einsetzbarkeit von Gesundheitsapps bei chronischen Schmerzpatienten
  3. Studie zu Unialltag mit Corona
  4. Demokratie in Bewegung
  5. Marburger Bund – Pressemitteilung
  6. Flojo – Gesundheitsthemen auf YouTube
  7. Umfrage: Was macht Corona mit der Lehre?
  8. Bvmd – Newsletter

 

Angefügte Flyer

  1. Drei vakante Stellen für Ärzte in Weiterbildung am hgh Bingen

 

  1. Am 9. Dezember finden die nächsten kostenfreien Online-Seminare von Operation Karriere statt – speziell für Medizinstudierende und junge Ärzte. Unter dem Motto „Klinikalltag aus erster Hand“ stehen vier Experten Rede und Antwort. In kurzen Interviews beantworten sie Fragen rund um das PJ, die Promotion, die Arbeit in der Notaufnahme und verschiedene Fachrichtungen: Wie kannst du das PJ planen, damit du auch wirklich etwas lernst? Wie sieht der Arbeitsalltag in einer Notaufnahme aus und worauf musst du dich beim ersten Nachtdienst einstellen? Das sind nur einige der Fragen, die wir beantworten wollen. Hier geht es zur Anmeldung:

Erfolgreich durchs Praktische Jahr: Welche Klinik, welche Fächer?

https://www.edudip.com/de/webinar/erfolgreich-durchs-praktische-jahr-welche-klinik-welche-facher/561304

Arbeitsplatz Notaufnahme: Wo jeder Tag anders is

https://www.edudip.com/de/webinar/arbeitsplatz-notaufnahme-wo-jeder-tag-anders-ist/561478

Promotion und Facharzt-Weiterbildung: Nacheinander oder gleichzeitig

https://www.edudip.com/de/webinar/promotion-und-facharzt-weiterbildung-nacheinander-oder-gleichzeitig/561524

Gut versichert zum Berufsstart: Was brauchst Du wirklich?

https://www.edudip.com/de/webinar/gut-versichert-zum-berufsstart-was-brauchst-du-wirklich/561566

Klingt gut? Dann freuen wir uns, wenn ihr Euch anmeldet und an unseren Online-Seminaren teilnehmt.

 

  1. Die Malteser Hilfsdienste unterstützen in Kürze in einem Covid-19 Testzentrum in Mainz, in Kooperation mit der Uniklinik Mainz. Für die Abnahme und Organisation von Nasen- /  Rachenabstrichen suchen wir ab sofort Personen mit oder in einer medizinischen Grundausbildung, und damit auch Studierende der Medizin. Die Stelle wird in Voll- oder Teilzeit, auf 450€-Basis und nebenberuflich (z.B. als Werkstudent) angeboten.

Klicke einfach auf den folgenden Link, wenn Dich die ausgeschriebene Stelle interessiert: http://ds6.rexx-server.com/portal-malteser/stellenangebot.html?yid=8891

 

  1. ROCK YOUR LIFE Mainz! e. V. setzt sich für Chancengleichheit ein.

Mit ihrem Eins-zu-Eins- Mentoringprogramm bilden sie Beziehungen zwischen einem/r Mentor*in und einem/r Schüler*in und begleiten somit Schüler*innen auf ihrem Weg.

Wer kann mitmachen? Du bist zwischen 18-30 Jahren alt? Du kannst dort aktiv werden!

Werde … • Mentor*in und unterstütze deine/n Mentee, seine/ihre Fähigkeiten zu entdecken. • Mentoring-Paar-Koordinator*in und betreue unsere Mentoringpaare, indem du als Ansprechpartner*in zur Verfügung stehst und Events planst. • Fundraising/Netzwerkkoordinator*in und starte/koordiniere Kooperationen mit Unternehmen und Stiftungen. • Marketing/Presseteammitglied und rocke Social Media, Recruiting und PR • Schatzmeister*in und übernehme die Aufgaben des Kassenwarts.

Bei Interesse und Fragen schreib einfach eine Mail an: mainz@rockyorlife.de

 

  1. Für die Studie „Bildungsprivilegien unter Druck. Eine Untersuchung von Bildungsstrategien oberer Milieus im Feld der Hochschule“ werden gesucht: Studierende der Medizin im zweiten Abschnitt • Dauer: 1,5 Stunden • Vergütung: 30,– Euro • Bei Überlänge: 40,– Euro

Das Forschungsprojekt wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert. In dieser Vergleichsstudie sollen Studierende der oberen, mittleren und unteren Milieus untersucht werden. Die Interviewdaten werden anonymisiert verarbeitet.

Bei Fragen wendet Euch gerne an Herrn Gregor Schäfer unter: dfg-bildungsstrategien@fernuni-hagen.de Anmelden könnt ihr Euch auch direkt unter: https://umfrage.fernuni-hagen.de/v2/index.php/758327/lang-de

 

 

  1. Das Unternehmen sublimd beschäftigt sich unter anderem mit dem Thema, wie medizinische Abläufe in Krankenhäusern mit Hilfe von Software optimiert werden können. Es wurde in einem Hackathon aus den bestehenden Technologien sowie deren Medical Knowledge Graph ein kostenloses Quiz für Medizinstudenten und junge Ärzte entwickelt. Basierend auf kurzen Fallvignetten muss aus fünf Diagnosen die Wahrscheinlichste gefunden werden. Das Besondere daran ist, dass die Fälle von einem Algorithmus künstlich erzeugt und in Berichtsform umgewandelt werden. Mittlerweile gibt es über 400 Fälle, es werden laufend mehr.

Hier wäre der Link: https://sublimd.com/de/mind

 

  1. Im Rahmen seiner Masterarbeit in der Arbeitsgruppe Klinische Psychologie an der Philipps-Universität Marburg, führt Benno Glöckler derzeit eine Online-Umfrage zur klinischen Einsetzbarkeit von Gesundheits-Apps für chronische Schmerzpatient*innen durch. Die Teilnahme dauert ca. 10 Minuten und es können Gutscheine im Wert von 25€ gewonnen werden.
    Bei dieser Online-Studie geht es um die Akzeptanz, die Medizinstudent*innen Gesundheits-Apps entgegenbringen und ob ein Edukationsvideo einen Einfluss auf diese haben kann. Die Bearbeitung der Umfrage dauert ca. 5 bis 7 Minuten. Das Video benötigt zusätzlich 3 Minuten. Die Daten werden über eine gesicherte Plattform anonymisiert gespeichert.
    Mit eurer Teilnahme helft ihr, Hürden und Potentiale bei der Anwendung und Verschreibung von Gesundheits-Apps besser zu verstehen.
    Die Studie findet ihr unter folgendem Link: https://www.unipark.de/uc/NEPS/b1a3/

 

  1. Gibt es aufgrund der Corona-Pandemie Veränderungen in Deinem Unialltag? Wie funktioniert die Umstellung an deiner Hochschule? Bist Du zufrieden mit der Umsetzung? Fühlst Du Dich fair behandelt?

Das und noch mehr wollen wir von Dir wissen! Du hast im SoSe 2020 aktiv studiert und gerade etwa 25 Minuten Zeit übrig? Dann kannst Du uns einen großen Schritt weiterbringen, denn wir wollen von Dir wissen, wie es ist, unter den Bedingungen von COVID-19 zu studieren! Wenn wir dürfen sogar dieses und nächstes Semester. Dabei sollst Du natürlich nicht leer ausgehen.

Als Dankeschön für Deine Teilnahme verlosen wir Gutscheine im Wert von insgesamt 1000€ für einen der folgenden Online-Shops Deiner Wahl (Avocadostore, FairBuch, oder Amazon). Wer an beiden Umfragen teilnimmt, erhöht die eigene Gewinnchance um das Dreifache!

Hast Du Lust teilzunehmen? Dann klicke auf folgenden Link: https://ww3.unipark.de/uc/Studieren_unter_Corona/?a=51

  1. Bei uns stellte sich der Landesverband Rheinland-Pfalz der recht jungen Partei DEMOKRATIE IN BEWEGUNG (bewegung.jetzt) vor, die sich u.a. für mehr Mitbestimmung, Antilobbyismus, soziale Gerechtigkeit, Klimaschutz und Antifaschismus einsetzt. Dort starten jetzt die Vorbereitungen für die Bundestagswahl im nächsten Jahr. Deswegen würden sie sich über jede helfende Hand freuen! Egal ob im Straßenwahlkampf, in der Öffentlichkeitsarbeit, beim Betreuen der Webseite oder anderer Onlinedienste, beim Sammeln von Unterschriften oder Vorbereiten von Veranstaltungen. Deshalb bieten sie Praktika an, bei denen ihr in der Öffentlichkeitsarbeit, bei der Parteiorganisation oder anderen Themen mitarbeiten könnt. Man kann auch von außerhalb der Partei als sog. Beweger*in mitbestimmen. Immer donnerstags findet Landesverbands-Call statt.

Meldet euch einfach bei uns und schnupert hinein! rlp@bewegung.jetzt

 

  1. Die gut 1.200 Ärztinnen und Ärzte der Universitätsmedizin Mainz erhalten rückwirkend in zwei Schritten mehr Gehalt. Dies sieht die Einigung zwischen der Universitätsmedizin Mainz und der Ärztegewerkschaft Marburger Bund Nordrhein-Westfalen/Rheinland-Pfalz vor. „Im ersten Schritt erhöhen sich die ärztlichen Gehälter rückwirkend zum 1. März 2019 um 2,1 Prozent. Ebenfalls rückwirkend erhalten die Ärztinnen und Ärzte ab dem 1. März 2020 nochmals 2,2 Prozent mehr Gehalt. Die beiden Erhöhungen betreffen auch die tarifdynamischen Zulagen und den Notarztwagen-Zuschlag (NAW)“.

Ferner stellt die Universitätsmedizin Mainz allen Ärztinnen und Ärzte den elektronischen Heilberufsausweis bereit und übernimmt auch die laufenden Kosten dafür. Seit 2011 gibt es für Ärztinnen und Ärzte an der Universitätsmedizin Mainz einen Haustarifvertrag. Die Laufzeit des jüngsten Tarifabschlusses endet am 31. Dezember 2020, d.h. in Kürze beginnen bereits die nächsten Tarifverhandlungen mit der Universitätsmedizin Mainz.

Am 17. November 2020 soll zunächst über jene Regelungen verhandelt werden, die die Gesamtarbeitslast absenken. Dabei handelt es sich um einzelne tarifvertragliche Regelungen, die etwa bereits in den kommunalen Krankenhäusern und den meisten sonstigen Universitätsklinika in Deutschland und erst zum Teil an der Universitätsmedizin Mainz gelten. Dazu zählen Höchstgrenzen für Bereitschaftsdienste, für die Zahl der Wochenenddienste sowie die konsequente Erfassung der Arbeitszeit. Künftig soll die Anwesenheit in der Universitätsmedizin Mainz ausnahmslos als Arbeitszeit erfasst und dokumentiert werden.

 

  1. Wir möchten euch gerne Florence von Dr. Flojo vorstellen. Auf ihrem YouTube-Kanal spricht sie über alles, was es über den menschlichen Körper zu wissen gibt. Kann ein Herz brechen? Machen E-Zigaretten krank? Was passiert bei Meditation im Körper? Die Humanmedizinerin Dr. med. Florence Randrianarisoa greift in ihren Videos Gesundheitsthemen auf – wissenschaftlich fundiert, verständlich und immer mit einer Portion Augenzwinkern. Dabei reagiert sie auf die Krankheiten und Fitnessweisheiten anderer Influencer*innen und YouTuber*innen und erklärt, warum man sich nicht schämen muss, wenn Hämorrhoiden am Po jucken oder wenn die Beine zu schwach zum Laufen sind. Außerdem testet Dr. Flojo persönlich Gesundheits-Apps und Beautytrends und nimmt dabei Gesundheitsmythen von Instagram, TikTok und Co. auseinander. So manövriert sie Zuschauer*innen mit ihrem Fachwissen durch das gefährliche Halbwissen im Netz.   

Hier könnt ihr bei Dr. Flojo reinschauen: : https://www.youtube.com/user/doctorflojo

 

  1. Unter der Betreuung von Prof. Markus Dresel, Lehrstuhl für Psychologie
    der Universität Augsburg führt der Masterstudiengang „Interdisziplinäre
    Lehr-Lernforschung“ eine Erhebung durch, welche bereits zum zweiten Mal
    das Erleben der Studierenden im Online-Semester im Zuge der COVID-19
    Pandemie abbildet. Um möglichst repräsentative Ergebnisse zu erzielen,
    werden Studienteilnehmende unter allen Studierenden in Deutschland gesucht.
    Ziel dieser Studie ist es, die Situation aus Sicht der Studierenden
    möglichst vielfältig abzubilden und somit fundierte
    Handlungsempfehlungen zu ermöglichen. Die Studie findet ihr unter: https://ww3.unipark.de/uc/emotiv1/
    Helft mit, die Auswirkungen der  Umstellung auf Online-Lehre auf das
    akademische Erleben und den Lernerfolg von Studierenden besser zu
    verstehen und gewinnt einen von 8 Gutscheinen á 50€ von Wunschgutschein
    (der Betrag kann bei über 500 Online-Shops eurer Wahl eingelöst werden)!

 

  1. Liebe Public Health Begeisterte,
    in den kommenden Wochen wollen wir euch Einblicke in großartige Public Health Projekte der bvmd geben! #FridaysForEngagement
    Heute stellt sich die Globalisation and Health Initiative (GandHI) vor!
    GandHI ist ein Netzwerk von Studierenden, die sich auf wissenschaftlicher und politischer Ebene mit verschiedenen Themen Globaler Gesundheit auseinandersetzen.
    Gemeinsam organisieren wir dieses Semester eine große Online-Vorlesungsreihe, die zur Zeit in vollem Gange ist.
    Am 9.12. findet um 19 Uhr die nächste Session zum Thema #abortionishealthcare – Debatte zur Versorgungslage und Ausbildung in Deutschland statt. Hier gehts direkt zur Veranstaltung: https://rwth.zoom.us/j/6614704856#success
    Bei Interesse, könnt ihr nach wie vor zu jeder Zeit zum Team dazustoßen – schreibt uns einfach an gandhi@bvmd.de!
    Ebenfalls interessant: die Taskforce Ernährung trifft sich am 18.12. 19 Uhr wieder!
    Ein wenig weiter vorgegriffen, wollen wir euch schon mal auf das virtuelle Jahrestreffen des Nachwuchsnetzwerks für Öffentliche Gesundheit (NÖG) vom 16. – 17.01.21 einstellen. Für nähere Infos dazu, könnt ihr aber auch den sehr empfehlenswerten E-Mail-Verteiler des NÖG abonnieren: http://noeg.org/e-mail-verteiler/.
    Außerdem wird die Deutschland-Konferenz der Studierendenorganisation Universities Allied For Essential Medicines (UAEM) vom 29.-31.01.21 stattfinden (Anmeldung bis zum 18.12 unter: https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSeUqFtX52cWuUq5FZVprr7w3DQzcZQlTDwKiZcsxLGcwmmu1w/viewform)

Eine Übersicht über alle UAEM Lokalgruppen gibt es auf folgender Internetseite: https://www.uaem.org/chapters.

Falls ihr Lust habt, mehr zu den Hintergründen der COVID-19-Pandemie zu erfahren, könnt ihr den COVID-19-Newsletter der bvmd abonnieren. Schickt dafür einfach eine leere Mail (auch Signatur entfernen!) an covid19-newsletter-subscribe@bvmd.de.

Unseren monatlichen Newsletter abonnieren könnt ihr mit einer leeren Mail (auch Signatur entfernen) an global-health-subscribe@bvmd.de. Vergangene Newsletter findet ihr an diesem Ort: https://gandhi.bvmd.de/index.php/topic-of-the-month/.
Alle weiteren Infos gibts auf Instagram, Facebook oder unserer brandneuen Website.

 

13. Drei vakante Stellen für Ärzte in Weiterbildung am hgh Bingen

 

So viel von unserer Seite zum aktuellen Newsletter. Wie immer freuen wir uns über Fragen, Kritik, Verbesserungsvorschläge als Kommentar oder Nachricht. 

Beste Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit!

Eure Fachschaft Medizin Klinik

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort