+++ Newsletter August 2019 +++

Hallo ihr Lieben,
zu Beginn der Semesterferien erwartet euch hier der Newsletter August mit Neuigkeiten zu aktuellen Projekten, Stipendien, Weiterbildungen etc.

 

Hier der Inhalt des Newsletters in aller Kürze:

Aktuelles:

  1. Informationen zum kommenden M2 im Herbst 2019
    Veranstaltungen und Weiterbildung
  2. Summer School für Schlafmedizin und Schlafforschung
  3. Young DGINA Programm auf Kongress in Bremen 2019
  4. Angebot zur Ausbildung im PJ interdisziplinäre Onkologie
  5. Medical School Wolfsburg
  6. Reisestipendien für den Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie
  7. Psychedelische Wissenschaft- Konferenz
  8. Autumn School der Deutschen Krebsgesellschaft
  9. Famulatur in Ghana

Stellenangebote:

  1. Studentischer Mitarbeiter/in bei Deutscher Gesellschaft für Innere Medizin e.V. gesucht
  2. Campus Scouts gesucht
  3. Aushilfen im Pflege- und Erziehungsdienst an der Vitos Klinik Rheingau und Klinik Rheinhöhe
  4. Anästhesieassistenz
  5. HiWi Stelle UCT
  6. HiWi Stelle Neurochirurgie
  7. Stellenanzeige art tempi communications

Sonstiges:

  1. Sportpsychologische Befragung
  2. Caring and Healing- Begleitstudium
  3. Projekt „Empty“ der YoungDGINA
  4. Healthy Campus Mainz- gesund studieren
  5. Kostenfreier DGIM Gastzugang

Aktuelles

Informationen zum kommenden M2 im Herbst 2019
Veranstaltungen und Weiterbildung

  1. Im Rahmen des Masterplan Medizinstudium 2020 beginnt das Institut für Medizinische und Pharmazeutische Prüfungsfragen (impp) bereits seit einem Jahr, schrittweise Veränderungen an der inhaltlichen und methodischen Ausgestaltung der Staatsexamina, insbesondere des M2, vorzunehmen. Bitte schaut auf der Seite des BVMD nach, wo die Änderungen und Informationen bestmöglich zusammengefasst sind: https://www.bvmd.de/unsere-arbeit/staatsexamen/.

zurück zum Anfang

Summer School für Schlafmedizin und Schlafforschung

  1. Die Nordrhein-Westfälischen Gesellschaft für Schlafmedizin e.V. (NRW-GSM) möchte auf ihre 3. Summer School für Schlafmedizin und Schlafforschung am 14. September 2019 im Alfried-Krupp-Krankenhaus Essen aufmerksam machen. Die Schlafmedizin und Schlafforschung sind in verschiedenen klinischen Fachrichtungen und der Wissenschaft von stetig wachsender Bedeutung. Daher ist es in den Bereichen Medizin, Psychologie und Neurowissenschaften wichtig, bereits frühzeitig erste Kenntnisse zu erwerben, um die aktuellen Entwicklungen und darin liegende Chancen nicht zu verpassen! Die Summer School bietet euch die Möglichkeit verschiedene Bereiche der Schlafmedizin und Schlafforschung im Rahmen der 1. Jahrestagung der NRW-GSM kennenzulernen, einen eigenen Zugang zum Thema Schlaf zu erlangen und mit Experten in den Austausch zu kommen. Der Flyer und die Anmeldung zur Summer School sind unter folgendem Link zu finden: https://www.nrw-gsm.de/summer-school/.

zurück zum Anfang

Young DGINA Programm auf Kongress in Bremen 2019

  1. Die Young DGINA der Deutschen Gesellschaft für interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin lädt zu ihrem Jahreskongress am 14. und 15. November nach Bremen ein. Weitere Informationen findet ihr auf ihrer Homepage: https://youngdgina.com/kongress2019/.

zurück zum Anfang

Angebot zur Ausbildung im PJ interdisziplinäre Onkologie

  1. Das PJ-Wahltertial „Interdisziplinäre Onkologie“ zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass ein Aufbruch der historischen fachdisziplinorientierten Struktur des PJs erreicht wird und eine krankheitsspezifisch-interdisziplinäre Sicht ermöglicht, wie sie heutzutage in der klinischen Versorgung beispielsweise durch die Zentrenbildung immer mehr Einzug erhält.
    Auf diese Weise werden die Studierenden sehr gut auf die praktische sehr interdisziplinäre Tätigkeit im Bereich der Onkologie vorbereitet. So können die Studierenden im PJ-Wahltertial „Interdisziplinäre Onkologie“ von 22 onkologisch tätigen Abteilungen und Instituten zwischen vier bis acht Abteilungen selbst wählen und werden über den gesamten Zeitraum von insgesamt 16 Wochen interdisziplinär eingebunden. Es handelt sich um eine strukturierte, praxisorientierte und vielseitige Ausbildung. Die Rückmeldungen der Studierenden sind extrem positiv. Für Rückfragen steht Univ.-Prof. Dr. Ingo Schmidt-Wolf zu Verfügung (Abteilung für integrierte Onkologie, www.ukbonn.de).

zurück zum Anfang

Medical School Wolfsburg

  1. In Wolfsburg findet erneut die Medical School vom 11.09.-13.09.2019 statt. Hier einmal der Link mit den Informationen zur Medical School: https://www.klinikum.wolfsburg.de/notfall/medical-school/. Das 3-tägige Seminar, in dem Reanimation, invasive Maßnahmen, EKG Befundung oder auch NIV Beatmung besprochen und geübt wird, richtet sich an Medizinstudenten ab dem 4. Studienjahr.
    Bei Fragen wendet euch gerne an Saskia.Diedrichs@Klinikum.Wolfsburg.de .

zurück zum Anfang

Reisestipendien für den Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie

  1. Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) schreibt auch in diesem Jahr in Kooperation mit dem Berufsverband für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU) 100 Reisestipendien zum „Tag der Studierenden“ auf dem Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU) aus. Dieser findet am Mittwoch, dem 23.10.2019 in Berlin statt.
    Ihr habt an diesem Tag die Chance, das Kongressmotto „Wissen braucht Werte“ in Gänze zu erfassen, werdet durch die Welt der Wissenschaft geführt, in den Bereich der Berufspolitik geleitet und durch die Industrieausstellung begleitet. Ihr werdet die Kongresspräsidenten kennenlernen, um Fragen zu stellen und zu diskutieren. Des Weiteren werdet Ihr selber Hand anlegen und Osteosynthesen am Knochenmodell durchführen sowie einen Orthesen-Workshop durchlaufen.
    Der Eintritt zum gesamten Kongress und zur Abendveranstaltung ist inklusive. Wenn euer Interesse geweckt sein sollte, bewerbt euch jetzt für ein Stipendium 2019. (http://jufu.dgou.abcde.biz/?page_id=534 )
    Für Rückfragen stehen sie jederzeit gerne unter youngsters.ou@gmail.com zur Verfügung.

zurück zum Anfang

Psychedelische Wissenschaft- Konferenz

  1. Die MIND Foundation (https://mind-foundation.org/) ist eine EU-weite, gemeinnützige Wissenschaftsorganisation, die sich an ForscherInnen, StudentInnen und PraktikerInnen wendet. MIND fördert die wissenschaftliche Beforschung psychedelischer Zustände und deren evidenzbasierte, sichere und legale Anwendung in der Praxis.
    Die INSIGHT 2019 (https://insight-conference.eu/) versammelt internationale Experten namhafter Universitäten im Langenbeck-Virchow-Haus an der Charité Berlin (5.–7. Sept.), um die neuesten Entwicklungen der psychedelischen Forschung in ein transdisziplinäres Gesamtbild zu integrieren. Unser Ziel ist es, einen verantwortungsvollen und rationalen Diskurs über die Komplexität und den Nutzen psychedelischen Erlebens für Medizin und Psychotherapie zu unterstützen. Zugleich gilt es die Relevanz für die öffentliche Gesundheit, die Überwindung illegaler Therapien, die Konsequenzen für Bewusstseinsethik und Drogenpolitik zu thematisieren. Millionen Menschen leiden an psychischen oder psychiatrischen Erkrankungen. Zugleich ist die klinische Sicherheit und Wirksamkeit zugelassener Psychopharmaka unzureichend. Chronische Krankheitsverläufe im Rahmen herkömmlicher Therapien bewirken eine gravierende sozioökonomische und finanzielle Krankheitslast für Individuum und Solidargemeinschaft. Dieser Problematik kann bestenfalls mit neuen und innovativen Behandlungsformen begegnet werden (z.B. Psilocybin-unterstützte Psychotherapie bei depressiven Störungen). Hochwertige, nach heutigem Forschungsstandard konzipierte Studien haben in den letzten Jahren neue Behandlungsmöglichkeiten aufgezeigt – dies gilt für Indikationen wie Abhängigkeit, behandlungsresistente Depression, Angst- und Panikstörungen sowie für Patienten mit terminalen Erkrankungen. Die Psychedelika-unterstützte Psychotherapie unter sorgsam kontrollierten Bedingungen in einem professionellen Kontext ist kein Universal-Heilmittel, allerdings gewinnen Psychedelika wie Psilocybin, LSD und MDMA zunehmend an medizinischer Bedeutung. Die behutsam verlaufende und geläuterte Renaissance der psychedelischen Forschung und die derzeitige Institutionalisierung einer wissenschaftlich informierten Bewusstseinskultur leisten einen wesentlichen Beitrag zur Bewältigung der nunmehr 35-jährigen Krise in der klinischen Psychiatrie und Psychopharmakologie.
    Ihr seid herzlich zur INSIGHT 2019 eingeladen, wo ihr euch an der Diskussion mit über 60 internationalen ExpertInnen und jungen ForscherInnen aus den Bereichen Medizin, Neurowissenschaften, Psychotherapie, Philosophie, Sozial- und Politikwissenschaften, Gesundheitswesen und Politikgestaltung beteiligen können. Es werden nicht nur ExpertInnen aus vielen verschiedenen Bereichen, sondern auch StudentInnen und die interessierte Öffentlichkeit anwesend sein – darunter VertreterInnen des Gesundheitssystems, internationaler Behörden und der Politik. Dies ist der ideale Ort, um über mögliche Forschungsprojekte, deren Implementation in die medizinisch-therapeutische Praxis, über Ausbildungsmöglichkeiten und vieles mehr ins Gespräch zu kommen – und natürlich, um neue Kontakte zu knüpfen. Auch wenn ihr keine oder bloß wenige Vorkenntnisse im Bereich der psychedelischen Wissenschaft haben, ist dies die ideale Gelegenheit, sich umfassend zu informieren.

zurück zum Anfang

Autumn School der Deutschen Krebsgesellschaft

  1. Die Deutsche Krebsgesellschaft e. V. lädt zum fünften Mal Medizinstudierende zur Autumn School unter dem Motto „Onkologie – Beruf oder Berufung?“ nach Berlin ein. Experten der Deutschen Krebsgesellschaft geben detaillierte Einblicke in die Krebsmedizin – kompakt, direkt und umfassend. Hier erfahrt ihr, wie ihr eure beruflichen Pläne und Visionen verwirklichen könnt – sei es in der Grundlagenforschung oder in der täglichen interdisziplinären Versorgung, im stationären oder ambulanten Bereich, in Kooperation mit Akteuren aus Gesundheitspflege, Krankenpflege, Wirtschaft und Pharmazie. Seid vom 23.-25. September 2019 in Berlin dabei und entdeckt eure Begeisterung für die Onkologie. Die Deutsche Krebsgesellschaft e. V. übernimmt die Reisekosten für Teilnehmende aus Berlin und Umgebung (bis 50 km Radius) nach tatsächlichem Aufwand und zahlt allen anderen Teilnehmenden einen Reisekostenzuschuss von je 150,00 Euro. Ebenfalls wird die Teilnahmegebühr i. H. v. 50,- EUR zurückerstattet. Die Teilnahmegebühr und Reisekosten werden nur nach vollständiger Teilnahme an alle drei Tagen und gültiger Immatrikulationsbescheinigung erstattet. Die Abfrage der Immatrikulationsbescheinigung erfolgt während des Anmeldeprozesses. Wurde euer Interesse geweckt und benötigt ihr mehr Informationen? Dann besucht die Internetseite unter www.ng-akademie.de/veranstaltungen.html und erfahrt mehr über die 5. Autumn School und wie ihr euch anmelden könnt.
    Es stehen nur 70 Plätze zur Verfügung. Empfohlen ist die Teilnahme ab dem 5. Semester.

zurück zum Anfang

Famulatur in Ghana

  1. Bist du interessiert als FamulantIn nach Afrika zu reisen? Möchtest du ein tolles Land kennenlernen und gleichzeitig etwas Gutes tun? Dann komm doch nach Ghana! Einblicke in eine völlig andere Welt und unglaubliche Erfahrungen sind dir sicher! Der You4Ghana e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, welcher Hilfsprojekte in Ghana durchführt. Seit drei Jahren entsenden sie regelmäßig Famulanten in das Kwahu Government Hospital in Atibie. Diese Kooperation wird von beiden Seiten als sehr positiv aufgefasst. Deshalb möchten sie die Zusammenarbeit gerne fortführen. Wenn du sie dabei unterstützen möchtest, bist du herzlich willkommen zu ihnen nach Ghana zu reisen! Weitere Informationen findest du auf www.you4ghana.org oder kontaktiere sie über info@you4ghana.org. Es sind noch Plätze für das Frühjahr 2020 zu vergeben.

zurück zum Anfang

Studentischer Mitarbeiter/in bei Deutscher Gesellschaft für Innere Medizin e.V. gesucht

  1. Die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin sucht aktuell einen studentischen Mitarbeiter in ihrer Geschäftsstelle in Wiesbaden. Die Stellenausschreibung findet ihr unter: https://www.dgim.de/…/jobb…/stellenausschreibung-hilfskraft/

zurück zum Anfang

Campus Scouts gesucht

  1. Werde Campus Scout (m/w) an Deiner Hochschule – Plakate aufhängen, Magazine auslegen, Flyer verteilen – Wenn ihr an dieser abwechslungsreichen und flexiblen Tätigkeit interessiert seid, dann meldet euch unter Angabe des Hochschulstandortes, Adresse und Handynummer unter folgender E-Mail-Adresse: jobs@campus-scout-netzwerk.de. Weitere Informationen unter: www.campus-scout-netzwerk.de

zurück zum Anfang

Aushilfen im Pflege- und Erziehungsdienst an der Vitos Klinik Rheingau und Klinik Rheinhöhe

  1. Für das Vitos Klinikum Rheingau werden für die Klinik Eichberg und die Klinik Rheinhöhe am Standort Eltville zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Mitarbeiter für den Springer- Aushilfspool in der Pflege (m/w) im Rahmen des 3-Schichtsystems gesucht, auch stundenweise zu verschiedenen Zeiten und Sitzwachen, vorerst befristet auf zwei Jahre. Das Aufgabengebiet: Ihr arbeitet unterstützend im Team des Pflege- und Erziehungsdienstes stationär mit psychisch kranken Erwachsenen bzw. Kindern und Jugendlichen. Bei Interesse richtet eure Bewerbung an bewerbung@vitos-rheingau.de

zurück zum Anfang

Anästhesieassistenz

  1. Dr. med. Löwenstein führt seit einigen Jahren Narkosen in Kinderzahnarztpraxen durch. Hierzu sucht er eine Assistenz (m/w/d). Er bietet einen Minijob auf Stundenbasis (11,00 €/Std.) sowie Vermittlung von Kenntnissen in der Anästhesie, insbesondere Kinderanästhesie und dazugehörige Skills, wie z.B. Intubation, Beatmung u.ä. Für ihn wichtige Tage sind der Montag und der Freitag. Die Arbeitsplätze sind in Bad Kreuznach, Rüsselsheim und Kriftel. Er nimmt seine Assistenz immer in Mainz mit.
    Voraussetzung sind Zuverlässigkeit, Spaß an der Arbeit, Spaß am Umgang mit Menschen, Medizinstudium. Kenntnisse in Krankenpflege, Rettungsdienst o.ä. sind praktisch, aber sicher keine Voraussetzung. Bei Interesse richtet eine E-Mail an o.loewenstein@icloud.com.

zurück zum Anfang

HiWi Stelle UCT

  1. Das UCT (Universitäre Centrum für Tumorerkrankungen) Mainz und die Abteilung Qualitätsmanagement der III. Med. Klinik und Poliklinik suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Studentische Hilfskraft (m/w/d). Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt ca. 8 Stunden und ist individuell vereinbar.Die Aufgaben:
    • Scannen von Einwilligungserklärungen (SAP)
    • Zusammenstellung von Informationsmappen für das UCT und die III.Medizinische Klinik
    • Beschaffung und selbstständige Koordination von Informationsmaterialien für Patienten
    • Allgemeine administrative Tätigkeiten
    • Unterstützung bei ProjektenProfil:
    • Eingeschriebener Student (m/w/d)
    • Zeitlich flexibel
    • Kommunikativ, kontaktfreudig und engagiert sowie freundliches und gepflegtes Auftreten
    • Verantwortungsvolles, sorgfältiges sowie selbstständiges Arbeiten
    • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
    • Sie haben sehr gute PC-Kenntnisse (sicher Umgang mit Microsoft Office-Anwendungen wird vorausgesetzt)Es wird geboten:
    • Interessante, abwechslungsreiche und selbstständige Tätigkeiten in angenehmer Arbeitsatmosphäre
    • Vergütung nach der Entgelttabelle für wissenschaftliche HilfskräfteKontakt:
    UNIVERSITÄTSMEDIZIN
    der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
    III.Medizinische Klinik und Poliklinik & UCT-Mainz
    Ansprechpartnerin ist:
    Frau Silke Sattler, Abteilung Qualitätsmanagement
    Tel.: 06131 17-6760Bei Interesse sendet bitte eine kurze Bewerbung per Mail an:
    silke.sattler@unimedizin-mainz.de

zurück zum Anfang

HiWi Stelle Neurochirurgie

  1. Der Neurochirurgische OP Bereich besteht aus drei modern ausgestatteten OP Sälen. Dort werden jährlich ca. 2.300 neurochirurgische Eingriffe des gesamten Spektrums des Faches durchgeführt. Darunter kraniale Tumoroperationen, Eingriffe der vaskulären Neurochirurgie (Aneurysmen, arteriovenöse Malformationen), Wirbelsäulenoperationen, Versorgungen von Patienten mit Schädel-Hirn-Trauma, Eingriffe zur Neuromodulation etc. Zur Unterstützung der OP Pflegenden in diesem Bereich werden ab sofort studentische Hilfskräfte gesucht.
    Sie suchen:
     Ab sofort Medizinstudenten unabhängig vom Studienalter zur Unterstützung der OP Pflegekräfte                                                                                                                                                         Sie bieten:
     Interessante Einblicke in die operative Tätigkeit der Neurochirurgie
     Flexible Arbeitszeiten (kein Schichtdienst)
     Bezahlung als studentische Hilfskraft                                                                                                      Bei Interesse wendet euch bitte an das Sekretariat Prof. Ringel (sophie.meuer@unimedizin-mainz.de oder 06131/17-7331).

zurück zum Anfang

Stellenanzeige art tempi communications

  1. Medizin-Studenten (m/w/x) für projektbezogene Tätigkeit im Homeoffice gesucht
    DER AUFGABENBEREICH
    Du unterstützt bei der Erstellung von Präsentationsfolien für renommierte Online-Kongressberichterstattungen. Nach Absprache sind mehrere Einsätze über das Jahr verteilt möglich. Ein Einsatz pro Kongress ist auf ca. 1-2 Wochen begrenzt. Deine Tätigkeit erfolgt auf Basis einer freien Mitarbeit mit Rechnungstellung. Eine attraktive Vergütung wird geboten.
    DAS BRINGST DU MIT
    Du bist Medizin-Studierender im höheren Semester und verfügst über sehr gute Englischkenntnisse. Darüber hinaus hast du Erfahrung im Umgang mit Microsoft Power Point und bist zeitlich flexibel.
    Interesse? Dann schickt eine Bewerbung per E-Mail an: teichrib@art-tempi.de. Deine Ansprechpartnerin ist Helena Teichrib. Bei Fragen kannst Du auch gerne anrufen unter: 0221 / 27 23 59 – 19.
    ÜBER ART TEMPI COMMINICATIONS
    art tempi communications gmbh ist eine lebendige Kommunikationsagentur für strategische Gesundheitsberatung. Mit mehr als 60 Mitarbeitern entwickeln sie innovative Kampagnen für die bedeutendsten Unternehmen der internationalen Gesundheitsbranche.

zurück zum Anfang

Sportpsychologische Befragung

  1. Für eine Online-Umfrage werden noch sportbegeisterte Teilnehmer*innen mit Wettkampferfahrung gesucht. Mit dieser Studie sollen verschiedene Gedanken und Einstellungen in Bezug auf die sportliche Aktivität erfasst werden. Dabei steht vor allem der sportliche Wettkampf im Fokus. Viele Sportler und Sportlerinnen werden trotz hoher Motivation und guter körperlicher Fitness von Selbstzweifeln oder negativen Gedanken geplagt. Häufig können sie dadurch nicht ihre optimale Leistung im Wettkampf abrufen.
    Ziel dieser Studie ist es, einen sportspezifischen Fragebogen zu entwickeln. Mit dessen Hilfe soll die sportpsychologische Forschung weiter vorangetrieben werden und eine wissenschaftliche Grundlage für zukünftige Coachings etabliert, um Sportler und Sportlerinnen bei ihrer optimalen Leistungsentwicklung zu unterstützen.
    Teilnahmevoraussetzungen:
    • Mindestalter 18 Jahre
    • WettkampferfahrungUnter folgendem Link könnt Ihr an der Befragung teilnehmen:
    https://www.soscisurvey.de/ksrwk2019/

zurück zum Anfang

Caring and Healing- Begleitstudium

  1. „Ein guter Arzt ist ein menschlicher Arzt.“. Das ortsunabhängige, zweisemestrige Begleitstudium „Caring and Healing“ für Medizinstudierende aller Semester, Ärztinnen und Ärzte in Deutschland, Österreich und der Schweiz geht in seinen vierten Durchgang und startet im März 2020. Caring and Healing schließt mit dem Diploma of Advanced Studies ab und kann auch zum Masterabschluss weiterführen. Nähere Informationen unter info@caringandhealing.de.

zurück zum Anfang

Projekt „Empty“ der YoungDGINA

  1. Ab 01.08.2019 startet das neue Projekt EMPTY der Young DGINA! Hiermit sind alle Kollegen eingeladen, die im Rahmen der Versorgung von Patienten in der Prä- und Akutklinik immer wieder von belastenden Vorfällen und kritischen Situationen betroffen sind. Deshalb bieten sie in ihrem neuen Projekt EMPTY ab dem 01.08.2019 eine niederschwellige Anlaufstelle für Betroffene an, die in diesem ehrenamtlichen Betreuungsnetz einen unabhängigen Gesprächspartner auf Augenhöhe finden können.
    Dies gilt natürlich auch für Studenten, Famulanten und PJler, da ihr natürlich genau die gleichen Situationen miterlebt wie Assistenzärzte, Rettungsdienste und Pflegekräfte! Oder für alle Studierende, die nebenbei im Rettungsdienst tätig sind. Berufsgruppenübergreifend bieten sie als Young DGINA eine anonyme Gesprächsmöglichkeit zur Krisenintervention nach einer belastenden Situation an, ohne das Ziel, Ursachen, Schuldfragen oder versicherungsrechtliche Probleme zu klären.
    In bis zu 3 Peer-Gesprächen erfolgt ein intensiver Erfahrungs- und Informationsaustausch, eine strukturierte Nachbesprechung der zum Anruf führenden Belastung, sowie einer Beratung für anschließende Versorgungsmöglichkeiten. Sie garantieren Euch hierfür einen Ansprechpartner, der selbst entweder im pflegerischen oder im ärztlichen Bereich intensive Erfahrung in der Akut- und Notfallmedizin hat und speziell als PEER durch die PSU – Akut e.V. Stiftung geschult wurde (PEER= Fachkollege auf Augenhöhe mit gleicher Basis, also Erfahrung und Kenntnis über den Arbeitsbereich und die Bedingungen). Ab 1. August sind wir jeden Montag zwischen 16-19 Uhr für Euch unter 0171-1274658 erreichbar. Bei speziellen Terminanfragen schickt eine E-Mail an empty@dgina.de mit eurer Rückrufnummer oder schaut euch das Projekt erneut auf ihrer Homepage an https://youngdgina.com/empty/.

zurück zum Anfang

Healthy Campus Mainz- gesund studieren

  1. Das Kooperationsprojekt „Healthy Campus Mainz – gesund studieren“ hat zum Ziel, die Studienbedingungen an der JGU zu verbessern und die Gesundheit der Studierenden zu fördern. Es haben bereits 2700 Studierende der JGU an ihrer Umfrage teilgenommen. Dennoch sind sie noch weit von ihrem Ziel von 5000 ausgefüllten Fragebögen entfernt: Bei 5.000 vollständig ausgefüllten Fragebögen spenden sie 1.000 Euro an die Kinderkrebshilfe Mainz e.V. Außerdem lohnt sich die Teilnahme auch für die Studies, da sie zusätzlich Gutscheine von Amazon und Luups sowie zahlreiche Schlemmerblöcke verlosen.
    Die Befragung dauert ca. 30 Minuten. Durchgeführt wird die Befragung vom Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin, dem Institut für Sportwissenschaft, dem Institut für Psychologie, dem Institut für Publizistik und der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie und steht unter der Schirmherrschaft des Vizepräsidenten für Studium und Lehre Prof. Dr. Stephan Jolie. Mehr zum „Healthy Campus Mainz“ könnt ihr auch hier finden: https://healthycampus.uni-mainz.de/. Den Link für die Befragung findet ihr hier: https://ww2.unipark.de/uc/healthycampus/.

zurück zum Anfang

Kostenfreier DGIM Gastzugang

  1. Medizinstudenten ab dem 6. Studiensemester können einen Gastzugang in die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. beantragen. Vorteile, wie der freie Eintritt zum jährlichen Internistenkongress und der Bezug der Springer-Fachzeitschrift „Der Internist“ sind darin kostenfrei enthalten. Weitere Infos findet ihr unter: https://www.dgim.de/nachwuchsfoerderung/medizinstudenten/.

zurück zum Anfang

So viel von unserer Seite zum aktuellen Newsletter. Wie immer freuen wir uns über Fragen, Kritik, Verbesserungsvorschläge als Kommentar oder Nachricht.
Beste Grüße und schöne Semesterferien!
Eure Fachschaft Medizin Klinik

Dieser Beitrag wurde unter Klinik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort