+++ Newsletter November 2018 +++

Hallo ihr Lieben,

hier erwartet euch der Newsletter November mit Neuigkeiten zu aktuellen Projekten, Stipendien, Weiterbildungen etc.

Hier der Inhalt des Newsletters in aller Kürze:

Veranstaltungen und Weiterbildung:

  1. Workshop „Lösungsorientierte Gesprächsführung“
  2. Vortrag ‚Alternativmedizin, wirklich eine Alternative?“<
  3. Karrieretag Pharmaindustrie
  4. Projektwochenende zum Themenkomplex Hörschädigung
  5. Nachwuchsakademie Allgemeinmedizin
  6. Winterschool Allgemeinmedizin
  7. Science Slam
  8. Jobmesse „Zeit für neue Ärzte“
  9. Symposium “Vom Labor zum Patienten – Beitrag der klinischen Forschung in Deutschland zur klinischen Entwicklung”
  10. Hausärztetag
  11. Symposium „Global Trauma Care“
  12. Kursprogramm der Psychotherapeutischen Beratungsstelle der Universität Mainz
  13. Studentenforum Deutscher Chirurgenkongress
  14. Symposium „Humanitäre Hilfe“

Stellenangebote:

  1. HiWi- Stelle in der Hautklinik
  2. HiWi- Stelle Neurologie
  3. Assistenzärzte in Groß- Gerau gesucht
  4. Werkstudenten bei LIDL gesucht

Forschung/Promotion/Stipendien:

  1. Promotion in der Neurologie
  2. Medizinstipendium des Landkreis Diepholz
  3. Stipendiensuche mithilfe des Eltern- Kompass


Veranstaltungen und Weiterbildung:

Workshop „Lösungsorientierte Gesprächsführung“

  1. Das LöWe- Institut lädt erneut herzlich zum kostenfreien Workshop „Lösungsorientierte Gesprächsführung“ ein! Dieser Workshop ist ganz anders als „Gesprächsführung“, wie Ihr es bisher kennt, Ihr lernt vielmehr psychologische Kniffe und nehmt auch hilfreiche Tipps und Tricks für das Privatleben mit. Der Workshop kostet normalerweise eine hohe Teilnahmegebühr, Ihr habt jetzt die Chance, kostenfrei daran teilnehmen zu können! Es gibt insgesamt 15 Plätze. Datum: 11.12.2018, Uhrzeit: 13:30 – 17:30, Ort: SR 1, Gebäude 102 Frauenklinik. Anmeldung: froelich@loewe-weiterbildung.de, Betreff: „Workshop 11.12.2018 Mainz“ Der Workshop kommt durch eine Kooperation von LöWe®, dem Institut für lösungsorientierte Weiterbildung in Mainz, und der Fachschaft Medizin zustande. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt.
    Inhalte des Workshops: Im Workshop erlernt Ihr erste Gesprächstechniken und lösungsorientierte Interventionen. Da uns der Transfer in die Praxis sehr wichtig ist, habt Ihr die Möglichkeit, die Workshopinhalte gezielt in Rollenspielen und Kleingruppenübungen anzuwenden und zu erproben. LöWe® – Lösungsorientierte Weiterbildung LöWe® bietet Weiterbildungen bis zur Qualifikation „Systemische/r BeraterIn“ / „Systemische/r PädagogeIn“ (DGsP) an. Die systemische Weiterbildung richtet sich vor allem an Berufsgruppen aus dem sozialen Bereich. Das können Personen sein, die therapeutisch, pädagogisch oder psychosozial arbeiten, die lehren, beraten oder im Gesundheitswesen tätig sind.
    Das Besondere: Auch Studierende können die Weiterbildungen besuchen, in denen sie Methoden und Techniken der Gesprächsführung erlernen, die ihnen den Berufseinstieg erleichtern.
    Bei Interesse findet Ihr alle weiteren Informationen zur Weiterbildung auf loewe-weiterbildung.de, bei Rückfragen zur Weiterbildung stehen sie Euch unter der E-Mail-Adresse info@loewe-weiterbildung.de zur Verfügung. Bei Rückfragen zum Workshop-Angebot und zur Anmeldung zum Workshop wendet Euch bitte an froelich@loewe-weiterbildung.de.

zurück zum Anfang

 

Vortrag ‚Alternativmedizin, wirklich eine Alternative?“

  1. Die Hochschulgruppe “Denkfabrik für Humanismus und Aufklärung“ veranstaltet Vorträge von Wissenschaftlern und Philosophen zu unterschiedlichen Themen an der Uni Mainz. Kommenden Mittwoch, am 14.11.2018 um 19.00 hält Frau Dr. Natalie Grams einen Vortrag im Philosophicum, Raum P2 zum Thema “Alternativmedizin, wirklich eine Alternative?“ Sie war mehrere Jahre Leiterin einer privatärztlichen Homöopathiepraxis und engagiert sich nach einer Revision ihrer Ansichten gegen solche Arten der Alternativmedizin und für eine evidenzbasierte Medizin. Die Veranstaltung findet ihr unter https://www.facebook.com/events/2650155428542151/

zurück zum Anfang

 

Karrieretag Pharmaindustrie

  1. Der Arbeitskreis Wissenschaft und Wirtschaft e.V. hat einen Karrieretag Pharmaindustrie organisiert, der am 21. November in Langen bei Frankfurt stattfindet. Dort werden auch Medizinstudierende gesucht. Es fährt ein Bus von Mainz nach Langen und um 15:15 Uhr zurück. Es gibt ein kostenloses Mittagessen und die Studierenden müssen sich unter www.akww.de/registrierung/ dafür anmelden.

zurück zum Anfang

 

Projektwochenende zum Themenkomplex Hörschädigung

  1. Vom 7.-9.12. findet das nächstes Projektwochenende von „Breaking the silence“ statt. Dieses Semester treffen sie sich in Göttingen, um zu gebärden, zu diskutieren und sich inhaltlich mit dem Themenkomplex Hörschädigung auseinanderzusetzen.
    Es wird um Themen wie dem allgemeinen Umgang mit Gehörlosen, dem Cochlea Implantat und Kommunikationsstrategien ohne Dolmetscher gehen. Sie wollen sich mit der Linguistik und Kultur hinter der deutschen Gebärdensprache beschäftigen und selbstverständlich wird es auch Gelegenheit geben, erste Sprachkenntnisse zu erwerben, oder schon vorhandene zu erweitern. Mehr Infos gibt es hier: https://www.bvmd.de/unsere-arbeit/projekte/breaking-the-silence/veranstaltungen/projektwochenende/
    Direkt zur Anmeldung gehts hier: http://survey.bvmd.de/index.php/971125?lang=de-informal

zurück zum Anfang

 

Nachwuchsakademie Allgemeinmedizin

  1. Der neue Jahrgang der Nachwuchsakademie Allgemeinmedizin ist ausgeschrieben. Ab sofort können sich Medizinstudierende vom vierten bis achten Semester für einen der 15 Plätze des neuen Jahrgangs bewerben. Bewerbungsschluss ist der 15. Januar 2019. Die Nachwuchsakademie Allgemeinmedizin ist ein dreijähriges Förderprogramm für Medizinstudierende mit besonderem Interesse an der Allgemeinmedizin sowie der hausärztlichen Versorgung. Das Programm wird unter Regie der Deutschen Stiftung für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, die sich vor allem für die Nachwuchsförderung auf dem Gebiet der Allgemeinmedizin einsetzt, durchgeführt. In den vergangenen Jahren haben sie mit ihrer Nachwuchsakademie etwa 100 Studierende auf dem letzten Weg im Studium bis zu ersten Weiterbildungsabschnitten begleitet und unterstützt. Ihre Idee, sehr motivierte und an der Allgemeinmedizin interessierte Studierende deutschlandweit zu vernetzen und mit erfahrenen Hausärzten zusammenzubringen, führte zum Erfolg. Die Besonderheiten der Förderung sind ein jährliches Klausurwochenende, die kostenlose Teilnahme an den Jahreskongressen der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin sowie an einer Summerschool für Allgemeinmedizin. Durch intensives Arbeiten in kleinen Gruppen können insbesondere auch individuelle Fragestellungen bearbeitet werden. Die teilnehmenden Studierenden profitieren durch einen sehr guten Gruppenzusammenhalt sowie die bundesweite Vernetzung mit anderen studentischen Teilnehmern, mit (Jung-) Ärzten aus früheren Jahrgängen sowie den Dozenten. Zudem erhalten die Studierenden auf Wunsch ein individuelles Mentoring durch erfahrene Allgemeinmediziner sowie Hilfe bei Studium, Promotion und Berufsplanung.
    Mittlerweile ist bereits der achte Jahrgang dieses Erfolgsmodells ausgeschrieben. Weitere Informationen zu dem Förderprogramm sowie zu den Bewerbungsunterlagen finden ihr hier: https://www.desam.de/nachwuchsakademie.html

zurück zum Anfang

 

Winterschool Allgemeinmedizin

  1. Vom 20. bis 24. Februar 2019 nimmt die Perspektive Hausarzt Baden-Württemberg wieder 24 Medizinstudierende in den klinischen Semestern und dem PJ mit in den Schwarzwald und macht euch vier Tage lang fit in Sachen Allgemeinmedizin. Das Bewerbungsformular für die 6. Schwarzwälder Winterschool Allgemeinmedizin ist noch bis 11. November auf ihrer Website online. Auf die Teilnehmer warten ganz viele praktische Workshops rund um die wichtigsten Basics der Allgemeinmedizin: von Blickdiagnostik, über akute Beratungsanlässe und Gesprächsführung bis hin zu verschiedenen allgemeinmedizinischen Fallseminaren. Im SkillsLab des Universitätsklinikums Freiburg trainieren sie außerdem verschiedene Untersuchungsmethoden und befassen sich mit den Themen Praxismanagement, Niederlassungsmodelle und Patientenabrechnung. Ihre Dozenten sind auch in diesem Jahr wieder die Hausärztinnen und Hausärzte vom Lehrbereich Allgemeinmedizin der Uni Freiburg und vom Hausärzteverband Baden-Württemberg. Wer Lust auf spannende Workshops mit erfahrenen Ärzten, jede Menge Expertise, tolle Persönlichkeiten und ganz viel Praxis hat, darf sich gerne bewerben. 🙂 Und um dem Namen der Winterschool auch wirklich gerecht zu werden, haben sie selbstverständlich auch wieder einen Tag dafür reserviert, die Pisten auf dem rund 1.500 Meter hohen Feldberg unsicher zu machen.
    Alle Informationen und das Programm findet ihr auch unter: www.winterschool-allgemeinmedizin.de

zurück zum Anfang

 

Science Slam

  1. Am 24. November findet der weltweit größte Science Slam, die Deutsche Science Slam Meisterschaft 2018, im RheinMain CongressCenter in Wiesbaden statt. Weitere Infos zum Event findet ihr unter https://www.facebook.com/scienceslams.

zurück zum Anfang

 

Jobmesse „Zeit für neue Ärzte“

  1. Gemeinsam mit dem Zeitverlag veranstaltet das Steigbügel- Team am 01.12.2018 die Jobmesse “ZEIT für neue Ärzte” in Heidelberg. In den letzten Jahren waren sie schon an verschiedenen Standorten dabei und halten es für eine sehr hilfreiche Veranstaltung für Medizinstudenten höherer Semester. Sie werden selbst mit einem Stand vor Ort sein und freuen sich über jeden Besuch! Der Termin:
    Samstag, 1. Dezember 2018, 10:30 – 17:00 Uhr, SRH Hochschule Heidelberg, Ludwig-Guttmann-Straße 6, 69123 Heidelberg . Die Teilnahme ist kostenlos, für Verpflegung wird gesorgt! Mehr Informationen zu den Veranstaltungen findet ihr hier:
    http://www.zeit-fuer-neue-aerzte.de

zurück zum Anfang

 

Symposium “Vom Labor zum Patienten – Beitrag der klinischen Forschung in Deutschland zur klinischen Entwicklung”

  1. The MsC in pharmaceutical medecine would like to take this opportunity to announce the date for their 6th Symposium “Vom Labor zum Patienten – Beitrag der klinischen Forschung in Deutschland zur klinischen Entwicklung”on 1st and 2nd February 2019 at the Audimax, Universitätsklinikum in Essen. They highlight several important elements like: Stellenwert klinischer Studien an der Universität Duisburg-Essen, Vom Labor zu Therapie, Nobelpreis für die Immunonkologie – Fortschritt durch mechanistische Forschung,…
    The Symposium will be held in German, slides will be in English.
    For more information about the program or registration click on:
    https://www.hsfound.net/index.php?id=871

zurück zum Anfang

 

Hausärztetag

  1. Der Hausärzteverband veranstaltet seinen Hausärztetag dieses Jahr in Nierstein am 23./24.11. Alle Studierende sind herzlich eingeladen und es gibt ein spezielles Programm für Studierende. Studierende bezahlen natürlich keinen Eintritt. Es wird trotzdem gebeten sich per Mail anzumelden. Thema der Podiumsdiskussion: „Weg mit den Budgets, weg mit der Regressgefahr, hin zu einem primärztlichen Versorgungssystem. Damit es auch morgen noch Hausarztpraxen gibt.“
    Programm: https://www.hausarzt-rlp.de/fileadmin/user_upload/Dokumente/Anmeldungen_fuer_Kurse/2018/Programm_HAET_2018.pdf
    Anmeldung: https://www.hausarzt-rlp.de/fileadmin/user_upload/Dokumente/Anmeldungen_fuer_Kurse/2018/Faxanmeldung.pdf
    Internetauftritt: https://www.hausarzt-rlp.de/index.php?id=2

zurück zum Anfang

 

Symposium „Global Trauma Care“

  1. Die Deutsche Gesellschaft für Tropenchirurgie lädt zu ihrem Symposium für Global Trauma Care nach Berlin ein. Weitere Infos findet ihr unter http://www.tropenchirurgie.org/assets/Entwurf%20Flyer%20Berlin%20Vorprogramm.pdf

zurück zum Anfang

 

Kursprogramm der Psychotherapeutischen Beratungsstelle der Universität Mainz

  1. Die Psychotherapeutische Beratungsstelle der Universität Mainz bietet auch dieses Semester wieder ein breites Kursangebot für alle Studierende an. Im Folgenden findet ihr die Themen und Termine der Kurse im Wintersemester 2018/2019 im Kursflyer sowie unter:
    www.pbs.uni-mainz.de

zurück zum Anfang

 

Studentenforum Deutscher Chirurgenkongress

  1. Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie lädt herzlich zum traditionellen Studentenforum im Rahmen des 136. Jahreskongresses der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie vom 26. – 29. März 2019 nach München ein. Warum solltest du als Medizinstudierender nach München kommen: weil sie mit einem speziell vorbereiteten Programm am 28. und 29. März eure Begeisterung für die Herausforderungen und die Vielfalt der chirurgischen Fächer wecken wollen. Neben theoretischen und praktischen Inhalten aus der gesamten Chirurgie kannst du dich über Karrieremöglichkeiten, Fragen zu Familie und Beruf und vielem mehr informieren. Im praktischen Kursteil werden von engagierten Tutoren Grundtechniken aus den verschiedenen chirurgischen Bereichen vermittelt. Ihr Kursangebot richtet sich an alle Studierende der Medizin, wird aber besonders empfohlen ab dem 1. klinischen Semester bis zum Praktischen Jahr. Da die Teilnehmerzahl für das Studentenforum begrenzt ist, nicht lange warten! Reicht bis zum 30.11.2018 eure Bewerbung zur Teilnahme über das entsprechende Formular ein (http://www.chirurgie2019.de/pdf/DCK2019_Bewerbungsformular_Studentenforum.pdf). Die Teilnahme am gesamten Kongress ist für alle Studierende der Medizin natürlich kostenfrei!

zurück zum Anfang

 

Symposium „Humanitäre Hilfe“

  1. Das Foring- Team möchte euch zu ihrem Update Symposium am 9. März 2019 herzlich nach München einladen. Sie wollen wieder über die neusten Trends und Erkenntnisse in der humanitären Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit berichten. Während der Pausen habt ihr zudem die Gelegenheit, euch bei Hilfsorganisationen und Fachgesellschaften über Möglichkeiten der Mitarbeit und des Engagements zu informieren.
    Mehr Infos findet ihr unter http://www.foring.org/update2019.html.

zurück zum Anfang

 

Stellenangebote:

HiWi- Stelle in der Hautklinik

  1. Der Forschungsbereich der Hautklinik sucht für die Spülküche eine studentische Hilfskraft ohne Abschluss ab 01.03.2019. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 15 Stunden und ist nach Absprache flexibel einzuteilen. Der Lohn beträgt ca. 700€ Brutto/Monat. Zu den Aufgaben gehören die Reinigung und Sterilisation von Laborutensilien, Einsammeln und Ausgabe von gereinigten Glas und Plastikwaren. Voraussetzungen sind Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit und Ordentlichkeit. Bei Interesse wendet euch bitte bis spätestens 01.02.2019 an Frau Graulich unter Tel. 06131/17–2297 oder per Mail: Edith.Graulich@unimedizin-mainz.de

zurück zum Anfang

 

HiWi- Stelle Neurologie

  1. HiWi Stelle in der Neurologie Mainz zu vergeben (Unterstützung bei wissenschaftlichen Projekten, Betreuung Biobanking, Excel-Arbeit). Mehr Informationen bei falk.Steffen@unimedizin-mainz.de.

zurück zum Anfang

 

Assistenzärzte in Groß- Gerau gesucht

  1. Die Kreisklinik Groß- Gerau sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Voll-/Teilzeit Assistenzärzte (w/m/d) für Anästhesie und Innere Medizin (Kardiologie und Gastroenterologie). Die Kreisklinik Groß-Gerau bietet mit 220 Betten eine solide Grund- und Regelversorgung in einem überproportional wachsenden Umfeld im Rhein-Main-Gebiet. Sie versorgt jährlich neben einer großen Anzahl an ambulanten mehr als 8000 stationäre Patienten. Besonders hervorzuheben ist ihre patientenorientierte Behandlung, die den Bedürfnissen der Patienten Rechnung trägt. Das Leistungsspektrum umfasst Untersuchungen mit den Schwerpunkten Kardiologie, Angiologie, Endokrinologie und Gastroenterologie sowie Gynäkologie/Geburtshilfe, Allgemein- und Viszeralchirurgie, Proktologie, Unfallchirurgie und Orthopädie, Neuro- und Wirbelsäulenchirurgie. Sie bieten eine interdisziplinäre strukturierte Aus- und Weiterbildung, die volle Weiterbildungsermächtigung für Innere Medizin und Kardiologie (1 Jahr), eine Vergütung nach dem TV-Ärzte/VKA inklusive zusätzliche Altersversorgung (ZVK), eine finanzielle Unterstützung bei der Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen , administrative Entlastung durch spezielle Kodierfachkräfte und Stationssekretärinnen, eine vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem hochmotivierten kollegialen Team uvm. Bei Interesse sind die Bewerbungsunterlagen zu senden an Kreisklinik Groß-Gerau GmbH, – Sekretariat Innere Medizin -, Wilhelm-Seipp-Straße 3 – 64521 Groß-Gerau

zurück zum Anfang

 

Werkstudenten bei LIDL gesucht

  1. Ihr steckt mitten im Studium und habt Lust auf die bewegende Welt eines international agierenden Handelsunternehmens? Ihr möchtet gutes Geld verdienen und dabei bereits wichtige Kontakte für eure Karriere knüpfen? Das könnt ihr haben: als Werkstudent (m/w) bei Lidl! Ihr würdet eine der Lidl Filialen für etwa 10-20 Wochenstunden verstärken und hautnah dabei sein, wenn Lidl mit Herzlichkeit und Tatkraft täglich großartige Einkaufserlebnisse schafft. Lidl unterstützt die Werkstudenten dabei, sich schnell in alle Arbeitsabläufe einzufinden – so werden ihr im Handumdrehen zum festen Teil eines starken Teams! Und natürlich wird der Einsatz angemessen entlohnt und dank elektronischer Zeiterfassung auf die Minute genau: Mit einem übertariflichen Gehalt von mindestens 12€/Stunde.
    Die aktuellen Stellenangebote für Werkstudenten finden Sie hier lidl.de/jobs/werkstudent

zurück zum Anfang

 

Forschung/Promotion/Stipendien:

Promotion in der Neurologie

  1. Doktorarbeit in der Neurologie zu vergeben (ein super Mix aus retrospektiver Arbeit, Praxis und Patientenakquise). Mehr Infos bei falk.Steffen@unimedizin-mainz.de.

zurück zum Anfang

 

Medizinstipendium des Landkreis Diepholz

  1. Der Landkreis Diepholz (Niedersachsen – Nahe Bremen) vergibt auch dieses Jahr zum Wintersemester wieder 5 Stipendien an Studierende der Humanmedizin. Jeder Stipendiat erhält eine Förderung von 300 € monatlich für die gesamte Dauer des Studiums. Im Gegenzug verpflichten sich die Stipendiaten, nach Abschluss des Studiums und der Facharztweiterbildung für einen Zeitraum von mindestens 2 Jahren im Landkreis Diepholz ärztlich tätig zu werden. Bewerben kann sich jede/r Medizinstudent/in mit einem Vollstudienplatz – egal in welchem Semester -, der einen sozialen Bezug zum Landkreis Diepholz bzw. der ländlich geprägten Region hat und sich vorstellen kann nach der Ausbildung als Arzt z. B. in einer Praxis oder in einer Klinik im Landkreis Diepholz zu arbeiten. Die Bewerbungsfrist wurde bis zum 15.11 verlängert, um Studierende im Nachrückverfahren ggf. noch berücksichtigen zu können. Weitere Informationen sind zu finden unter:
    https://www.diepholz.de/soziales-und-gesundheit/weitere-punkte/medizinstipendium/

zurück zum Anfang

 

Stipendiensuche mithilfe des Eltern- Kompass

  1. Zu wenig Geld fürs Studium? Der Elternkompass hilft bei der Stipendiensuche
    Gehört ihr auch zu den vielen Studierenden in Deutschland, die denken Stipendien seien nur was für andere und eure eigenen Leistungen reichen für ein Stipendium gar nicht aus? Vielleicht seid ihr aber gesellschaftlich sehr engagiert oder habt auf dem Weg zum Studium besondere Hürden genommen.
    Bei bundesweit mehr als 2000 Stipendiengebern sind die Chancen auf ein Stipendium größer als vermutet. Neben den 13 großen Begabtenförderwerken, die Vollstipendien vergeben, gibt es auch spezielle Fördermöglichkeiten für Medizinstudierende oder Zuschüsse zu Praktika, Famulatur, Praktischem Jahr oder Dissertation. Aber welche Förderung ist die richtige für euch? Und wie sind die Bewerbungsmodalitäten?
    Der Elternkompass der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) hat sich das Ziel gesetzt, Licht in den unübersichtlichen Stipendiendschungel zu bringen, indem er Familien und Studierende kostenlos über die verschiedenen Fördermöglichkeiten informiert und mit einer persönlichen und zielgerichteten Beratung bei der Suche nach einem passenden Stipendium unterstützt. Ruft an unter der Nummer 030-278906-777 oder schreibt uns an service@elternkompass.info.

zurück zum Anfang

So viel von unserer Seite zum aktuellen Newsletter. Wie immer freuen wir uns über Fragen, Kritik, Verbesserungsvorschläge als Kommentar oder Nachricht.

Beste Grüße!

Eure Fachschaft Medizin Klinik

Dieser Beitrag wurde unter Klinik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort