+++ Newsletter Juni 2018 +++

Hallo ihr Lieben!

Um euch von eurer Post- Medi- Depression ein wenig abzulenken, hier der Newsletter für den Monat Juni mit interessanten Veranstaltungen, Stellenanzeigen, Projekten etc. Vielleicht ist ja für den ein oder anderen von euch etwas dabei!

Vorab der Inhalt in aller Kürze:

Veranstaltungen und Weiterbildungen:

  1. Summer School der Young Radiologists in Berlin
  2. Jahreskongress Viszeralmedizin in München vom 12.-15- September 2018
  3. Kostenlose Plätze beim Workshop zur Gesprächsführung in Mainz
  4. Summer School Gynäkologie für Medizinstudierende in Heidelberg
  5. IPOKRaTES Foundation Students lädt ein zum Bedside teaching Seminar in Berlin
  6. Einladung zur Sommer Mitgliederversammlung der BVMD in Brandenburg

Stellenangebote:

  1. HiWi Stelle im CTH zu vergeben
  2. Freie Famulaturplätze im Gelenkzentrum Rhein- Main in Mainz
  3. Stelle in der Inneren Medizin im Otto- Fricke Krankenhaus Bad Schwalbach

Sonstiges:

  1. Ehrenamtliche Dolmetscher im Rahmen des Projektes DOOR gesucht
  2. Lokalgruppe „Aufklärung gegen Tabak“ sucht Mitglieder


Veranstaltungen und Weiterbildungen:

Summer School der Young Radiologists in Berlin

  1. Die Young Radiologists laden Studierende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zur kommenden Berliner Summer School mit dem Thema „Hands on: Radiology“ einladen, bei der sie einen Einblick in das Fach der Radiologie und hier insbesondere in die interventionelle Radiologie geben werden. Highlights werden neben spannenden Vorträgen vor allem selbst durchgeführte Punktionen, Modellübungen an Angiotrainern und vieles mehr sein. Außerdem ist Berlin sicherlich für jeden ein Wochenende wert.
    Und das Beste: für Euch Studierende ist die Summer School kostenlos.
    Weitere Informationen findet ihr unter: https://www.young-radiologists.com

zurück zum Anfang

Jahreskongress Viszeralmedizin in München vom 12.-15- September 2018

  1. Im Rahmen der Viszeralmedizin 2018, dem gemeinsamen Jahreskongress der DGVS (Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten) und der DGAV (Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie) vom 12.-15. September 2018 im ICM München wird ein Studentenprogramm für Medizinstudierende der klinischen Semester angeboten. Mit einem Studentenprogramm werden interessierte Studierende anhand von ausgewählten Sitzungen und eigens für Studenten ausgerichteten Hands-on Schnupperkursen durch ein vielseitiges Kongressprogramm geführt. Unter der Anleitung von erfahrenen Tutoren erhaltet ihr in Kleingruppen eine thematische Einführung in bestimmte Sitzungen und besucht diese dann gemeinsam mit dem Tutor. Im Hands-on Schnupperkurs bieten 4 Simulatoren Einblick in das praktische Handwerk der Endoskopie und Chirurgie. Zwei eigens für Studierende gestaltete Sitzungen geben Einblick über den Weg in die Gastroenterologie und Chirurgie. Die Abendveranstaltung „Youngsters Only“ bietet Gelegenheit zum Netzwerken und Feiern. Auch ein reduziertes Ticket für die Kongressparty am Freitag (solange der Vorrat reicht) ist dabei. Eine Reisekostenunterstützung kann beantragt werden und eine Kinderbetreuung wird ebenfalls angeboten.
    Nähere Informationen und Onlineanmeldung auf der Website www.gastroenterologe-werden.de

zurück zum Anfang

Kostenlose Plätze beim Workshop zur Gesprächsführung in Mainz

  1. Das LöWe®-Team und wir laden euch herzlich zum kostenfreien Workshop „Lösungsorientierte Gesprächsführung“ ein! Der Workshop kommt durch eine Kooperation von LöWe®, dem Institut für lösungsorientierte Weiterbildung in Mainz, und des Fachschaftsrats Mainz zustande. Inhalte des Workshops sind das Erlernen verschiedener Gesprächstechniken und lösungsorientierte Interventionen. Da dabei der Transfer in die Praxis sehr wichtig ist, habt ihr die Möglichkeit, die Workshopinhalte gezielt in Rollenspielen und Kleingruppenübungen anzuwenden und zu erproben. Das Besondere: Dieser Workshop richtet sich speziell an Studierende, die Methoden und Techniken der Gesprächsführung erlernen möchten, welche den Berufseinstieg erleichtern.
    Genaueres zur Veranstaltung: Datum: 15.06.2018
    Uhrzeit: 13:30 – 17:30 Uhr
    Ort: Universitätsmedizin Mainz (genauer Ort folgt nach Anmeldung)
    Anmeldung: froelich@loewe-weiterbildung.de — Betreff: „Workshop 15.06.2018 Mainz“
    Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt. Bei Interesse findet ihr alle weiteren Informationen zur Weiterbildung auf loewe-weiterbildung.de, bei Rückfragen zur Weiterbildung steht das LöWe®-Team unter der E-Mail-Adresse info@loewe-weiterbildung.de zur Verfügung. Bei Rückfragen zum Workshop-Angebot und zur Anmeldung zum Workshop wendet euch bitte an froelich@loewe-weiterbildung.de.

zurück zum Anfang

Summer School Gynäkologie für Medizinstudierende in Heidelberg

  1. Du bist Medizinstudentin oder Medizinstudent, interessierst dich für das Fach Gynäkologie und Geburtshilfe und kannst dir unter dem Fachgebiet und den praktischen Inhalten noch nicht allzu viel vorstellen? Die erste deutschlandweite Summer School in der Gynäkologie und Geburtshilfe findet 2018 in Heidelberg statt und bietet praxisorientierte Seminare mit persönlicher Betreuung von erfahrenen Kolleginnen und Kollegen, Vorstellung von klinischen Fällen sowie Impulsvorträge durch Mitglieder des Arbeitskreises des Jungen Forums der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG e.V.) und eingeladene Gynäkologen und Geburtshelfer aus der Fachgesellschaft.
    Eine gute Gelegenheit um Erfahrungen zu sammeln, neue Kontakte zu knüpfen und im persönlichen Gespräch jederzeit Fragen sowohl an junge als auch an erfahrende Kolleginnen und Kollegen zu stellen. Die Anmeldung erfolgt über if-kongress.de. Die Plätze sind limitiert, daher bei Interesse schnellstmöglich anmelden!

zurück zum Anfang

IPOKRaTES Foundation Students lädt ein zum Bedside teaching Seminar in Berlin

  1. Die Lokalgruppe der „Ipokrates Foundation“ Berlin lädt euch zu ihrem Bedside- Teaching Seminar „Innere Medizin trifft Psychiatrie“ nach Berlin vom 27.-31.08.18 nach Berlin ein. Es handelt sich um eine studentische Gruppe, die politisch und konfessionell ungebunden Bedside Teachings organisiert. Die IPOKRáTES Foundation ist eine gemeinnützige Stiftung, die Weiterbildungen plant und einen studentischen Zweig für studentisch organisierte Seminare hat. Für 75€ Teilnahmebeitrag erwartet euch ein umfangreiches Programm. Die Unterrichtssprache ist Englisch. Das 5- tägige Seminar besteht aus täglichen Übungen zu Anamnese und Untersuchung, gefolgt von Diskussionen und Dozentenvorträgen (diesmal mit Dozenten aus Harvard). Des Weiteren ist eine gute Möglichkeit der Vernetzung geboten.
    Bei Interesse besucht die folgende Seite: http://ipokrates.info/seminars/students/.

zurück zum Anfang

Einladung zur Sommer Mitgliederversammlung der BVMD in Brandenburg

  1. Die Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland (bvmd) lädt alle fleißigen und interessierten Medizinstudierenden zu ihrer 2. Sommer Mitgliederversammlung (MV) vom 29.6-1.7.2018 ins schöne Brandenburg ein. Hast du Lust, dich zu engagieren und zu vielen spannenden Themen Positionspapiere zu besprechen? Oder hast du Lust, einfach Leute aus ganz Deutschland kennen zu lernen und neue Freundschaften zu knüpfen? Dann ist die Sommer-MV genau das richtige für dich! Hier geht’s zur Anmeldung: http://survey.bvmd.de/index.php/684343?lang=de-informal . Der ganze Spaß kostet auch nur schlappe 20€ und Schlafplatz + Verpflegung + Entertainment für das ganze Wochenende sind inklusive! Die bvmd freut sich über eure zahlreichen Anmeldungen, die das Wochenende noch unvergesslicher machen!

zurück zum Anfang

Stellenangebote:

HiWi Stelle im CTH zu vergeben

  1. Das Centrum für Thrombose und Hämostase (CTH) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine studentische Hilfskraft. Zum Aufgabenbereich zählen die Unterstützung bei der Betreuung von klinischen Registern mit Patienten mit Lungenembolie und chronisch thromboembolischer pulmonale Hypertonie (CTEPH) Die Einteilung der Arbeitszeit erfolgt selbständig und flexibel. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 5-10 Stunden (VB). Die Bezahlung erfolgt nach HiWi- Tarif (9,90 EUR pro Stunde). Der Arbeitsvertrag wird zunächst für 6 Monate befristet, eine Verlängerung wird jedoch angestrebt.
    Bei Interesse meldet euch bitte per Email mit einem kurzen Motivationsschreiben und Lebenslauf bei Dr. Karsten Keller oder Dr. Lukas Hobohm.
    Karsten.Keller@unimedizin-mainz.de und Lukas.Hobohm@unimedizin-mainz.de

zurück zum Anfang

Freie Famulaturplätze im Gelenkzentrum Rhein- Main in Mainz

  1. Das Gelenkzentrum Rhein- Main unter der Leitung von Dr. med. Martin Scholz möchte über die Möglichkeit von Famulaturplätzen informieren. Es handelt sich um ein Gelenkzentrum mit Spezialisierung auf arthroskopischen OPs, Fußchirurgie, Sportmedizin, Osteopathie, Chirotherapie, Rheumatologie und Akupunktur. Die Ärzte und Ärztinnen sind motiviert und freuen sich über zahlreiche Bewerbungen. Bei Interesse könnt ihr euch jederzeit melden unter scholz@gelenkzentrum-rheinmain.de.

zurück zum Anfang

Stelle in der Inneren Medizin im Otto- Fricke Krankenhaus Bad Schwalbach

  1. Das Otto Fricke Krankenhaus in Bad Schwalbach bietet eine interessante Stelle für den Allgemeinmedizinernachwuchs, oder Internisten, die 2 Jahre nicht ganz so an der Front kämpfen wollen. Hier ihre Stellenanzeige: Du suchst eine Stelle in der Inneren Medizin mit menschenwürdigen Arbeitsbedingungen, wo du die meiste Zeit pünktlich nach Hause gehst, dachtest aber insgeheim, das sei ein Widerspruch? Willst du vielleicht Allgemeinmediziner*in werden und auf das Notaufnahmechaos fürs Erste gerne verzichten? Willst du Schlafdienste statt 24h Dauerstress? Dann bist du bei uns genau richtig. Unser Chef hat die Weiterbildungsermächtigung zur Basisweiterbildung Innere Medizin für 24 Monate. Wir, das ist ein Team aus 10 Assistenzärzten, teilweise Anfänger, teils Leute mit Innere-Erfahrung aus anderen Häusern, denen klar wurde, dass man nur etwas lernen kann, wenn man auch etwas Zeit dafür hat, und sind mit ihrer Entscheidung sehr zufrieden. Wir sind als Akutgeriatrie keine Reha und man lernt bei uns gut Akutmedizin! Wir legen ZVKs selbst, machen in der Funktion ÖGDs, TEEs etc. selbst. Wir sind die Allgemeine Innere wie sie vor 20 Jahren war, als die Patientenliegezeiten noch länger waren. Bei uns liegen die Patienten drei Wochen. Genug Zeit um komplexe Krankheitsbilder abzuklären. Zukünftig werden wir noch eine Weiterbildungsermächtigung Neurologie beantragen. Bei uns ist aufgrund längerer Krankheit ab sofort eine Stelle für die Zeit der Weiterbildungsermächtigung (2 Jahre) zu besetzen. Die Stimmung ist super, unsere Vorgesetzen super nett und immer für einen da. Überzeuge dich doch selbst und vereinbare ein Telefonat mit unserem Chef Dr. Wiechelt oder eine Hospitation (jascha.wiechelt@otto-fricke-krankenhaus.de oder Durchstellen über die Zentrale 06124/506-0).

zurück zum Anfang

Sonstiges:

Ehrenamtliche Dolmetscher im Rahmen des Projektes DOOR gesucht

  1. Das Projekt DOOR – Dolmetschen im sozialen Raum der ARBEIT & LEBEN gGmbH bittet um eure Unterstützung.
    Gefördert vom Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz vermittelt DOOR ehrenamtliche Dolmetscher*innen zu Einsätzen in sozialen Einrichtungen (wie Kita, Schule, Ämter), bei Behörden, in Flüchtlingsunterbringungen, in psychotherapeutischen Settings, in Beratungsstellen oder bei Arztbesuchen.
    Für ihren Dolmetscherpool suchen sie immer wieder neue Dolmetscher*innen, die sich ehrenamtlich (Aufwandsentschädigung 20 Euro/Stunde) engagieren möchten.
    Weitere Informationen zum Projekt und auch die Möglichkeit für Interessierte, sich als Dolmetscher*in bei DOOR zu bewerben, findet ihr hier:
    http://www.arbeit-und-leben.de/…/dolmetschen-im-sozialen-ra….

zurück zum Anfang

Lokalgruppe „Aufklärung gegen Tabak“ sucht Mitglieder

  1. Die Mainzer Lokalgruppe des Projektes „Aufklärung gegen Tabak“ sucht ab sofort eine neue Gruppenleitung, welche gerne auch von mehreren Studierenden zusammen übernommen werden kann. Ziel des Projektes AGT ist es, an Schulen mit jungen Menschen über das Rauchen zu sprechen und als ein Netzwerk von Medizinstudierende positive gesellschaftliche Erfolge zu erzielen. In Mainz gibt es das Projekt zwar erst seit kurzem, es ist aber konzeptionell und inhaltlich bereits bestens vorbereitet, da ausgearbeitete Ablaufpläne, fertige Präsentationen und Schulanschreiben, mögliche Gruppenübungen oder Lungenmodelle zur Verfügung stehen. Infos über das Projekt gibt es unter www.gegentabak.de – Kontaktadresse und Bewerbungen an: abeltz@students.uni-mainz.de“

zurück zum Anfang

So viel von unserer Seite zum aktuellen Newsletter. Wie immer freuen wir uns über Fragen, Kritik, Verbesserungsvorschläge als Kommentar oder Nachricht.
Beste Grüße!
Eure Fachschaft Medizin Klinik

Dieser Beitrag wurde unter Klinik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort