Obwohl uns der April winterliche Gefühle bereitet hat, wissen wir, dass der Sommer vor der Tür steht und mit ihm der Newsletter Mai 2016! Viel Spaß beim Lesen :)

  • Im letzten Dezember haben wir dir von der Sommerakademie Katastrophenmedizin und Humanitäre Hilfe 2016 berichtet. Zum 1. Mai wurde jetzt das Bewerbungsverfahren eröffnet. Nähere Infos erhältst du unter http://www.soak-km.de 

 

  • Die Universität Göttingen bietet eine Summer School mit dem Thema „Clinical and Translational Neuroscience“ an. Eingeladen sind alle Medizinstudenten höherer Semester, welche Interesse im Bereich Neurologie haben. Alle wichtigen Informationen findest du auf http://www.neurosummerschool.med.uni-goettingen.de

 

  • Zur Autumn School unter dem Motto „Onkologie – Beruf oder Berufung?“ lädt die Deutsche Krebsgesellschaft e.V. Medizinstudierende nach Berlin ein. Vom 22. bis 23. September 2016 geben Experten detaillierte Einblicke in die Krebsmedizin. Alles Infos zum Programm und zur Anmeldung findest du auf http://www.ng-akademie.de/details/onkologie-beruf-oder-berufung.html

 

  • „Nur Mut! Chirurgie zum Mitmachen!“ – Unter diesem Slogan bietet der Berufsverband der deutschen Chirurgen verschiedene Workshops für Medizinstudierende an. Wir Studierende haben die Möglichkeit, uns praktisch beim Nähen, Knoten, in minimal-invasiver Chirurgie und Frakturversorgung auszuprobieren. Weitere Informationen gibt es unter http://www.chirurg-werden.de/de/termine.html

 

  • Unter dem Motto Kontinuierliche Optimierung der Patientenversorgung: “Die Ergebnisqualität zählt” findet am 23./24. Juni 2016 der 9. Klinikpfadworkshop in Frankfurt am Main statt. Für uns ist die Teilnahme kostenlos! Falls dein Interesse geweckt wurde, findest du auf http://www.dgkpm.de nähere Informationen.

 

  • Kürzlich ist an der Universität Leipzig das Projekt „Genderperspektiven in der Medizin (GPmed)“ gestartet. Das Projekt hat es sich zur Aufgabe gemacht, für geschlechtergerechtes Handeln und Behandeln in der Medizin zu sensibilisieren. Dafür werden geschlechterspezifische Themen in der Forschung, Lehre und Versorgung im Rahmen von drei Fachveranstaltungen in den nächsten Monaten aufgegriffen und diskutiert. Zunächst wird es eine Auftaktveranstaltung „Gender Perspektiven in der Medizin – eine Bestandsaufnahme“ am 16./17. Juni 2016 in Leipzig geben. Zu dieser sind wir alle ganz herzlich eingeladen. Nähere Informationen zum GPmed Projekt, das Programm und Anmeldung findest du unter: http://gender.medizin.uni-leipzig.de

 

  • Eine weitere Einladung haben wir für die Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Medizinische Hämatologie vom 14. bis 16. Oktober 2016 in Leipzig erhalten. Weitere Informationen gibt es auf https://www.haematologie-onkologie-2016.com

 

  • Und nun was für dich: Stipendien! Für das Studienjahr 2016-2018 schreibt die Fulbright-Kommission Studienstipendien zur (teilweisen) Finanzierung eines Studienaufenthalts an einer Graduate School in den USA aus. Bewerbungen werden erbeten bis zum 20. Juni 2016 (Eingang bei der Abteilung Internationales). Nähere Informationen findest du unter http://www.fulbright.de/tousa/stipendien/studierende-uni/studierende-reise00/

 

  • Die Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e.V. bietet Promotionsstipendien an, um Studierenden die Möglichkeit zu geben, ein Jahr vollzeitig an Ihrem Forschungsprojekt zu arbeiten. Die monatliche Fördersummer beträgt 800 Euro. Zusätzlich kann die Teilnahme an fachbezogenen Kongressen mit bis zu 400 Euro unterstützt werden. Weitere Informationen zu den einzelnen Fachgebieten und der Bewerbung findest du auf https://www.dgho.de/informationen/promotionsstipendien

 

  • Lust auf eine Famulatur in Ghana? Der gemeinnützige Verein You4Ghana e.V., der Hilfsprojekte in Ghana durchführt, ist auf der Suche nach engagierten Medizinstudierenden, die im Rahmen einer Famulatur den Verein unterstützen können. Schau doch mal auf www.you4ghana.org vorbei, falls dein Interesse geweckt wurde.

 

  • Du hast ein Zimmer zu vermieten, vermisst die internationale Komponente im Medizinstudium oder willst einfach dein Französisch mal wieder aufpolieren? Jedes  Jahr gehen über den bvmd Famulaturaustausch um die 400 deutsche Medizinstudierende ins Ausland. Für jeden Outgoing kommt auch ein Incoming nach Deutschland und diesen Sommer reisen im Juli/August für jeweils einen Monat Famulanten aus Japan, Frankreich, Marokko, Kamerun, Ruanda und Israel nach Mainz. Daher ist der bvmd im Moment auf der Suche nach Zimmern zur Zwischenmiete. Falls du ein Zimmer zu vermieten hast oder jemanden kennst der jemanden kennt, melde dich bei bvmd@medizin-mainz.de oder schau auf https://www.facebook.com/Bvmd-Mainz-386538894829335/?fref=ts vorbei!

 So, das war es wieder für diesen Monat. Denk dran: Am 12.05. findet wieder die legendäre Sportler-Mediziner Party statt! Eine absolute Pflichtveranstaltung! Hier der Link zur Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/1096603937063475/

Wir zählen auf dich!

Deine Fachschaft Medizin Mainz

Hinterlasse eine Antwort